Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Verdächtig: Zwei Männer mit einer Taschenlampe
Lokales Oberhavel Kremmen Verdächtig: Zwei Männer mit einer Taschenlampe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 05.06.2019
Unterwegs mit Taschenlampe (Symbolbild). Quelle: Matthias Anke
Amalienfelde

Ein aufmerksamer Bürger stellte am späten Dienstagabend gegen 23 Uhr auf einem unbewohnten Grundstück in Amalienfelde zwei Männer fest, die mit einer Taschenlampe umherliefen. Die Männer waren zuvor mit einem Auto und einem Fahrrad dorthin gekommen.

Die hinzugerufenen Polizeibeamten kontrollierten das Grundstück und stellten in einem versteckt abgestellten Wagen beide Männer fest – zwei Oberhaveler im Alter von 19 und 33 Jahren. Der Jüngere versuchte sofort mit seinem Fahrrad zu flüchten, konnte jedoch mit dem Streifenwagen eingeholt werden. Beim Anhalten verlor er die Kontrolle über das Rad und kollidierte mit dem Außenspiegel des Wagens.

Es entstand leichter Sachschaden. Der junge Mann stand offenbar unter Einfluss von Betäubungsmitteln, ein Schnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt. Der erste Verdacht des Hausfriedensbruchs bestätigte sich nicht.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Es ist viel zu eng in der Kremmener Feuerwache. Schon lange herrscht an der Straße der Einheit Platznot. Ortswehrführer Oliver Fritz zeigt, woran es momentan hapert. Nun warten alle auf die neue Wache am Schlossdamm.

05.06.2019

Nicht nur deutlich zu schnell, sondern auch noch mit unerlaubten Waffen war am Dienstagmorgen auf der A10/A24 ein 41-jähriger Mann mit seinem Pkw Citroen unterwegs. Erst knapp 50 Kilometer nach einer Geschwindigkeitsmessstation gelang der Polizei schließlich die Kontrolle des Fahrers.

05.06.2019

Kuchenspaß, Kinderspaß, Hitzespaß, aber auch ein trauriges Saisonende beim SV Blau Weiß Hohen Neuendorf: Für die Wahl von Oberhavels „Foto der Woche“ stehen abwechslungsreiche Schnappschüsse aus den verschiedensten Ecken der Region bereit. Die MAZ-Leser entscheiden.

04.06.2019