Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Kein Bus-Anschluss nach Nauen
Lokales Oberhavel Kremmen Kein Bus-Anschluss nach Nauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:19 11.02.2020
Infotafel am Nauener Bahnhof. Ein Bus in Richtung Kremmen/Staffelde steht dort nicht drauf. Quelle: Tanja M. Marotzke
Anzeige
Staffelde

Wer in Staffelde in den Bus steigt, kann nur in zwei Richtungen fahren: nach Flatow oder Kremmen. Nicht aber in Richtung Nauen. „Gäbe es eine Busverbindung nach Nauen, dann wären wir ruckzuck mit dem Zug in Berlin“, sagt Michael Pauels. Der Staffelder vermisst eine solche Verbindung. „Von Nauen aus ist man in 17 Minuten am Bahnhof Zoo. Von Kremmen über Hennigsdorf schafft man das nicht.“ Wenn denn der RE 6 und die RB 55 überhaupt regulär fahren.

Zudem gibt Michael Pauels zu bedenken, dass auch Staffelde wachse. „Wir sind jetzt über 500 Einwohner, und es sind viele junge Familien, die zuziehen.“ Das Gymnasium in Nauen könnte durch einen Bus dorthin schnell zu erreichen sein.

Anzeige

Der Staffelder nutzte in der Kremmener Stadtparkhalle den Neujahrsempfang, um den CDU-Bundestagsabgeordneten Uwe Feiler darauf anzusprechen. „Er hat gesagt, er will sich drum kümmern. Aber er hat ja momentan auch andere Sachen um die Ohren“, so Michael Pauels.

„Es wäre schön, wenn so eine Verbindung da wäre“, sagte Uwe Feiler am Dienstag auf MAZ-Nachfrage. Allerdings müsste man den Bedarf dafür vorher ermitteln. Wenn es einen Bedarf gebe, dann müssten sich die Landkreise Oberhavel und Havelland verständigen und Verhandlungen aufnehmen. Das sei auch eine Kostenfrage.

„Selbst ich fahre ab und zu nach Nauen, man braucht nur 13 Minuten mit dem Auto“, sagte Bürgermeister Sebastian Busse, der auch in Staffelde lebt. Er weiß auch, dass es einige Kinder gibt, die in Nauen die Schule besuchen. „Da haben Eltern Fahrgemeinschaften gebildet.“ Gespräche zu diesem Thema habe es aber bislang nicht gegeben, so Busse.

Von Robert Tiesler