Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen rbb-Heimatjournal: Moderatorentausch auf dem Karolinenhof
Lokales Oberhavel Kremmen rbb-Heimatjournal: Moderatorentausch auf dem Karolinenhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 27.03.2019
Die Fernsehleute Andreas Jacob, Carla Kniestedt und Ulli Zelle (von links). Quelle: Jeannette Hix
Anzeige
Flatow

Wenn an diesem Sonnabendabend beim rbb das „Heimatjournal“ über den Bildschirm flimmert, wird es ein Abschied für die Moderatoren Carla Kniestedt (58) und Ulli Zelle (67). Nach 16 Jahren machen sie Platz für jüngere Kollegen. „Es war ein großartiges Team. Wir waren wie eine Familie“, sagt Ulli Zelle, der weiter bei der Berliner „Abendschau“ im rbb als „rasender Reporter“ unterwegs sein wird. „Ich werde Brandenburg beruflich vermissen“, sagt er.

Seine Kollegin Carla Kniestedt zieht es in die Politik. „Ich kandidiere für die Grünen im Brandenburger Landtag“, sagt sie. Immer wieder berichteten die Moderatoren des „Heimatjournals“ in Brandenburg über verschiedene Menschen – über Frauen, die statt Arbeitslosigkeit,  lieber Beeren sammeln und daraus Fruchtaufstriche machen, bis zum Bauern, der 17 verschiedene Senfsoßen entwickelt.

Anzeige

Neue Moderatoren ab 6. April

Wenn am Sonnabend, 6. April, das nächste Heimatjournal über die Mattscheibe flimmert, werden die neuen Moderatoren – Wetterfee Ulrike Finck und Moderator Andreas Jacob – für die Zuschauer zu sehen sein. Bei dieser Sendung tourt Andreas Jacob durch Berlin-Prenzlauer Berg und wird dort unter anderem in der Christburger Straße viele dort ansässige Fotografen besuchen. Der Moderator aus Eberswalde ist auch gerne mit dem Rad unterwegs. Schon als Zehnjähriger hat er vom Sperrmüll Fahrräder gesammelt, die er dann wieder neu zusammensetzte. Der „zibb“Reporter staunte nicht schlecht, als die Chefredaktion vom „Heimatjournal“ ihm vor einem Monat das Angebot machte, sich mal „zwecks Moderation“ zu treffen. Volltreffer: „Es ist für mich eine Auszeichnung, künftig beim Heimatjournal mitzumachen. Ich freue mich sehr darüber.“

Die symbolische Übergabe von Carla Kniestedt und Ulli Zelle an Andreas Jacob fand auf dem Flatower Karolinen-Ziegenhof statt. Ulrike Finck, die die Zuschauer von der „rbb-Gartenzeit“ kennen, konnte nicht dabei sein. Sie war am Mittwoch erkältet.

Den ganzen Mittwoch hat das rbb-Team in Kremmen gedreht. Am Vormittag war einer der Schausplätze das Klubhaus mit der dortigen Bäckerei.

Von Jeannette Hix