Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Leegebruch Schimmel in der Kita „Rasselbande“
Lokales Oberhavel Leegebruch Schimmel in der Kita „Rasselbande“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 13.09.2019
Ein Gruppenbereich der Leegebrucher Kita Rasselbande ist geschlossen. Quelle: Robert Roeske
Leegebruch

Aus Vorsorge gegenüber der Gesundheit der Kinder und der Mitarbeiter hat die Gemeinde Leegebruch als Träger der Einrichtung entschieden, den Gruppenbereich der „Glühwürmchen“ komplett ab dem kommenden Montag zu schließen. Im Zuge der Erteilung der Betriebserlaubnis für die Kita Rasselbande hat das Gesundheitsamt des Landkreises Oberhavel am Donnerstag in dieser Woche eine Kitabegehung durchgeführt. Im Rahmen dieser Begehung wurden Proben zur Begutachtung möglicher Schimmelpilzarten und deren möglicherweise gesundheitlichen Risiken genommen und an ein Labor weitergeleitet. Die Proben wurden ausschließlich an einer Wand im Bereich der „Glühwürmchen“ entnommen. Bis zum Vorliegen der Ergebnisse ist durch das Gesundheitsamt eine Einschränkung der Betreuung in dem Bereich der „Glühwürmchen“ ausgesprochen worden.

Ab Montag erfolgt die Betreuung der Kinder des Bereiches „Glühwürmchen“ in der Kita „Wirbelwind“. Es ist sichergestellt, das am Montag ab 6 Uhr eine Bezugserzieherin der „Glühwürmchen“ in der Kita „Wirbelwind“ anwesend ist und somit alle Kinder und Eltern persönlich in Empfang genommen werden können, so dass der neue Betreuungsbereich für Sie leicht zu finden ist. Auch wenn aktuell das Ergebnis der Beprobung noch nicht vorliegt, halt die Leegebrucher Gemeindeverwaltung es aber dennoch im Rahmen der Vorsorge für geboten, jeglicher, als Träger der Kita bekanntgewordenen, möglichen Gefahr für die Gesundheit der Kinder und Mitarbeiter entgegenzutreten. Wohl wissend welche Belastungen sowohl für Eltern als auch für die Kinder mit dieser Entscheidung einhergehen, bittet die Verwaltung alle Betroffenen um Verständnis. Sobald Klarheit über die Ergebnisse der Proben und die damit verbundenen Maßnahmen vorliege, werde die Verwaltung die Eltern umgehend über die weiteren Schritte informieren.

Von MAZonline

Transmann Tony Birkner aus Leegebruch - Nach der OP: „Ich bin nun auch optisch mehr Mann“

Transmann Tony Birkner (19) aus Leegebruch hat sich während einer zweieinhalbstündigen OP im August Busen, Gebärmutter und Eierstöcke entfernen lassen. Mittlerweile ist er wieder fit und freut sich, dass er seinem großen Ziel näher gekommen ist.

16:37 Uhr

60 Seiten stark ist die Broschüre über den Bau und die Eröffnung des neuen Leegebrucher Gemeindezentrums. Am Dienstag wurde das Werk vorgestellt. Es ist in der Bibliothek der Gemeinde ausleihbar.

10.09.2019

Mit Hilfe einer Petition wollen Eltern aus ganz Brandenburg das Thema der Kindertagesbetreuung in den Brandenburger Landtag bringen. Unterstützung erhält das Anliegen auch von den Eltern aus Oberhavel. Nur noch wenige hundert Unterschriften fehlen, um das notwendige Quorum von 8700 Unterstützern zu erreichen.

06.09.2019