Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Leegebruch Musik wie ein Glückshormon
Lokales Oberhavel Leegebruch Musik wie ein Glückshormon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:58 20.08.2018
Ariane Röder, Gordon Kühne, Samira Rohde, Lisa Schmidt, Janine Blaseio und Tabea Hentschel (v.l.) sind die Band Pea. Quelle: Ulrike Gawande
Anzeige
Leegebruch

Es ist Sonntagabend, der Oranienpark liegt still und verlassen, nur die Vögel zwitschern. Da durchdringt kraftvoller Frauengesang die Stille hinterm Oranienwerk. Es klingt verdächtig nach Dolly Partons Hit „Joline“. Und wirklich wird im Oranienwerk auch bei schönstem Sommerwetter geprobt.

Im Februar gegründet

Fünf junge Frauen treffen sich seit Februar mindestens einmal in der Woche, um gemeinsam Coversongs einzustudieren. 17 Hits haben die fünf bereits im Programm und haben auf dem Stadtfest in Oranienburg und beim Herrentag im „Kellerkind“ bereits erste Begeisterungsstürme ausgelöst. Die Mädels, die derzeit noch von Schlagzeuger und Quotenmann Gordon Kühne (16) verstärkt werden, sind ja auch ein absoluter Hingucker.

Kennengelernt beim Tanzen

Kennengelernt haben sich einige von ihnen in Leegebruch,wo sie gemeinsam in der Ballett- und Tanzschule Dancepoint Oberhavel tanzen. „Irgendwann habe ich gehört, dass Tabea Bass spielt“, erinnert sich die Gitarristin und Medizinisch-Technische-Angestellte Lisa Schmidt aus Leegebruch, die jetzt in Oranienburg wohnt. Da sei es doch eine super Idee, gemeinsam eine Band aufzumachen, so die 27-Jährige. Schließlich sei das in Oranienburg immer noch eine Männerdomäne. „Frauen gibt es oft nur als Frontsängerinnen“, weiß Schmidt, die selbst in mehreren Projekten Musik macht. Tabea Hentschel (23), Bassistin und Studentin der Rechtspflege war begeistert. Mit der medizinischen Fachangestellten Samira Rohde (27) aus Oranienburg fand man eine geeignete Sängerin, ebenfalls mit Bühnenerfahrung.

Schlagzeugerin teilt sich den Drummerposten

Fehlten nur noch Schlagzeug und Klavier. Als Keyboarderin konnten sie BWL-Studentin Ariane Röder (18) aus Bergfelde gewinnen, die ebenfalls im Dancepoint tanzt und seit rund zehn Jahren Klavier spielt. Für die Drums kam Janine Blaseio (31), Rechtsanwaltsfachangestellte aus Oranienburg hinzu. Einzige Schwierigkeit, Blaseio spielte noch gar kein Schlagzeug. Doch mit viel Elan übt sie, nimmt Unterricht und teilt sich zur Zeit den Drummerposten mit Gordon Kühne.

Frauenband mit Wiedererkennungswert

Aber warum eine Frauenband? „Wir sind mit den vielen Frauen ein Blickfang auf der Bühne“, lacht Samira Rohde. „Und wir sehen besser aus“, ergänzt Lisa Schmidt. Inklusive Wiedererkennungswert mit einheitlichem Bühnen-Outfit, bestätigt Janine Blaseio. Ein Vorbild sei die Grungerockband „Mullemuus“ aus Oberhavel, die auch nur aus Frauen bestehe und zu denen Ex-Plekwek-Sängerin Sonja Höschele gehört. Doch ihre Musik sei heller und man habe Spaß daran, Hits in neue akustische Gewänder zu packen, erklären die Musikerinnen. Egal ob Titel von Lady Gaga, Wir sind Helden oder La Roux. Hauptsache die Lieder wurden noch nicht von anderen Bands in der Region gecovert.

Auftritt beim Dorffest in Schmachtenhagen

„Nicht schon wieder Zombie von den Cranberries, sondern mal was neues“, erklärt Lisa Schmidt. „Partytechnisch kommt unsere Auswahl gut an und alle können mitsingen“, hat Blaseio beobachtet. Und da die Musik gute Laune macht, wovon man sich am 8. September beim Dorffest in Schmachtenhagen überzeugen kann, ist auch der ausgefallene Bandname Programm: Pea.

Bandname wie ein Glückshormon

„Pea ist die Abkürzung für Phenethylamin, das auch in Kakaobohnen vorkommt und Glücksgefühle auslöst“, weiß Fachfrau Schmidt. „Pea klang weiblich.“ Alle waren begeistert. Pea habe aber viele Bedeutungen, lacht sie, es sei auch die Abkürzung für Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz oder bedeute im Englischen Erbse.

Von Ulrike Gawande

Kleintierzüchterverein Leegebruch öffnete zwei Tage lang die Tür und zeigte eine Auswahl der eigenen Tiere. Die richtige Ausstellung folgt im Oktober.

19.08.2018

In Leegebruch wollte sich der Fahrer eines Autos einer Polizeikontrolle entziehen und raste durch den Ort. Auf der A10 bei Oberkrämer krachte es. In Birkenwerder gab es einen Einbruch und in Schildow eine Fahrerflucht – das und mehr im Polizeibericht vom 19. August.

19.08.2018
Oranienburg Polizeibericht vom 17. August 2018 - Einbrecher klauen teure Münzen und Messer

Unbekannte hebelten in dieser Woche die Tür zu einer Wohnung in der Nauener Straße in Hennigsdorf auf und ließen Sammlerstücke im Wert von rund 5000 Euro mitgehen. In Oranienburg spazierte eine fremde Frau durch ein Wohnhaus. Das und mehr im Polizeibericht vom 17. August.

17.08.2018