Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Löwenberger Land RB 54: Fahrgäste stranden in Löwenberg
Lokales Oberhavel Löwenberger Land RB 54: Fahrgäste stranden in Löwenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 10.09.2019
Triebwagen der Niederbarnimer Eisenbahn im Bahnhof Rheinsberg (Mark). Quelle: Christian Schmettow
Löwenberg

Ohne Vorwarnung stellte die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) am vergangenen Wochenende den Betrieb zwischen Rheinsberg und Löwenberg ein. Am Sonnabendnachmittag für den Rest des Tages und Sonntagnachmittag fuhren keine Züge, wie der Fahrgastverband Pro Bahn mitteilte. Die NEB betreibt unter anderem die Regionalbahn 54 zwischen Rheinsberg, Löwenberg und Berlin (Lichtenberg/Gesundbrunnen).

Ausfall wegen Personalengpass

NEB-Sprecher Holger Reimann erklärte die Situation auf MAZ-Anfrage mit einem „nicht vorhersehbaren Personalengpass“. Ein Lokführer sei ausgefallen und ein Ersatzfahrer am Wochenende nicht greifbar gewesen. „Daher musste die Nachmittagsschicht am Sonnabend und Sonntag entfallen.“

Fahrgäste schlecht informiert

Das sei kein Einzelfall, kritisiert der Pro-Bahn-Landesverband Berlin/Brandenburg. „Immer wieder lässt die NEB ,aus betrieblichen Gründen’ Züge ausfallen, mitunter mehrere hintereinander“, sagt der Landesvorsitzende Peter Cornelius. Er rügt auch die mangelhafte Information der Fahrgäste: „Weder in Rheinsberg noch in Lindow oder Herzberg gibt es auf den Bahnhöfen Personal oder elektronische Anzeigetafeln.“ Immerhin hängten NEB-Mitarbeiter am Sonnabend einen handgeschriebenen Zettel an die Fahrkartenautomaten.

Kritik am Fahrplan

Pro Bahn ist auch mit dem regulären Fahrplan der RB 54 unzufrieden. Der erste Zug verlässt Rheinsberg erst um 9.27 Uhr – und endet zudem bereits in Löwenberg. „Das ist für Arbeitnehmer viel zu spät und als Umsteigeverbindung auch nicht sehr attraktiv“, sagt Cornelius. „Wer sich so einen Fahrplan ausdenkt, zwingt die Menschen geradezu ins Auto.“

Der RB 54 fährt viermal pro Tag und Richtung zwischen Rheinsberg und Löwenberg. Je eine Fahrt täglich geht von Rheinsberg via Löwenberg bis Berlin-Lichtenberg beziehungsweise Gesundbrunnen.

Von MAZonline

Eine lange Schlange bunt geschmückter Erntewagen zog sich am Sonnabend durch Teschendorf. Entlang der Strecke verfolgten zahlreiche Schaulustige das Spektakel und winkten den kleinen und großen Teilnehmern fröhlich zu.

09.09.2019

Das traditionelle Erntedankfest in Grüneberg war auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht. Für die Gäste gab es neben dem großen Festumzug noch einiges anderes zu bestaunen.

09.09.2019

Marcel Krüger aus Gransee ist Torwarttrainer aus Leidenschaft. An Mittlerweile vier Standorten trainiert er vor allem Nachwuchstorhüter. Seit Oktober 2017 ist er selbstständig mit einer eigenen Torwartschule.

06.09.2019