Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Löwenberger Land Wahlalternative: „Bürger für das Löwenberger Land“
Lokales Oberhavel Löwenberger Land Wahlalternative: „Bürger für das Löwenberger Land“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 25.02.2019
Gestern Abend wurden die Kandidaten für „Bürger für das Löwenberger Land“ ernannt. Quelle: FOTO: PRIVAT
Anzeige
Löwenberg

Mit einer 16 Frauen und Männer umfassenden Kandidatenliste wird die Wählergruppe „Bürger für das Löwenberger Land“ am 26. Mai in die Wahl der neuen Gemeindevertretung gehen. Darüber wurde am Montagabend in Löwenberg informiert. Spitzenkandidat ist Mathias Ludwig aus Löwenberg. Es folgen in der Reihenfolge, wie die Namen am 26. Mai auf dem Wahlzettel stehen werden: Dirk Wruck (Nassenheide), Axel Klicks (Linde), Gudrun Pfister (Neuendorf), Matthias Zimmermann (Teschendorf), Alexander Dahte (Grieben), Thomas Schneck (Grüneberg), Michael Grüber (Teschendorf) Isabell Zöllner (Falkenthal), Mario Telm (Neulöwenberg), Sven-Gunnar Fernstädt (Nassenheide), Wolfgang Löchert (Grüneberg), Denny Baugatz (Teschendorf), Lars Lonser (Löwenberg), Alexandra Kaluza (Teschendorf) und Stephan Richter (Linde).

Kandidaten für fünf Ortsbeiräte

Anzeige

Auch für die Neuwahl der Ortsbeiräte, ebenfalls am 26. Mai, schickt die Wählergruppe Kandidaten ins Rennen. Teschendorf: Matthias Zimmermann, Denny Baugatz und Alexandra Kaluza. Nassenheide: Richard Wruck, Sven-Gunnar Fernstädt und Dirk Wruck. Löwenberg: Mathias Ludwig, Claudia Degebrodt und Carolin Schwindeler. Grüneberg: Thomas Schneck und Wolfgang Löchert. Grieben: Dietmar Haack, Enrico Schröder und Sabine Hering.

Für ein konstruktives Miteinander im Parlament

Die Wählergruppe „Bürger für das Löwenberger Land“ hat sich am 26. November 2018 in Teschendorf gegründet. Sie versteht sich als Alternative zu den vorhandenen Parteien. „Uns ist wichtig, dass es auch weiterhin in der Gemeindevertretung ein konstruktives Miteinander gibt“, sagt Mathias Ludwig. Als wichtige Betätigungsfelder nennt er unter anderem die Bereiche Kinder und Jugend, Kita und Schule, Feuerwehr und Vereinsarbeit. Im Aufbau begriffen ist eine eigene Facebook-Seite, auf der sich die Kandidaten unter anderem einzeln vorstellen werden.

Von Bert Wittke

Oberkrämer Polizeibericht Oberhavel vom 25. Februar 2019 - Polizeiüberblick: Im Lokal Hausverbot erteilt
25.02.2019