Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mutiger Lebensretter bekommt Rettungsmedaille
Lokales Oberhavel Mutiger Lebensretter bekommt Rettungsmedaille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 17.10.2018
Marcus Paeck (oben, rechts) rettet den kleinen Jungen vor diesen Flammen. Quelle: MAZ
Potsdam/Germendorf

Stolz nahm Marcus Paeck am Freitagabend die kleine, silberne Medaille in die Hand und steckte sie an die linke Brusttasche seiner Feuerwehr-Jacke. Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter hatte ins Inselhotel Hermannswerder nach Potsdam eingeladen, um fünf Lebensrettern diese Auszeichnung zu verleihen. „Das war mächtig aufregend“, erzählt Marcus Paeck noch am Abend. „200 Gäste waren eingeladen. Der Innenmister erzählte allen meine Geschichte.“

Marcus Paeck aus Germendorf erhält die Rettungsmedaille des Landes Brandenburg. Quelle: privat

Und die ist beeindruckend: Mitte Mai brach in Oranienburg in einem Wohnblock ein Brand aus. In der ersten Etage stand die Wohnung unter Flammen. Auf dem Fensterbrett kurz über der Haupteingangstür des Aufgangs saß ein achtjähriger Junge. Er schrie immer wieder: „Warum hilft mir niemand? Ich sterbe gleich. Fangt wenigstens meinen Hund auf!“ Der 28-jährige Paeck, der selbst einen dreijährigen Sohn hat und seit 2001 bei der Feuerwehr ist, rannte zum Wohnblock und stieg auf das Geländer an der Eingangstür. „Der Junge war noch im Schlaf-Shirt. Er schrie weiterhin wie verrückt und zitterte am ganzen Körper“, hatte damals Markus Paeck erzählt. Mit viel Feingefühl war es dem Germendorfer gelungen, dass der Kleine in seine Arme springt.

Marcus Paeck aus Germendorf (r.) mit Schwester Sabine und Innenminister Karl-Heinz Schröter. Quelle: privat

Für sein Engagement erhielt der Feuerwehrmann nun die Rettungsmedaille. „Das macht mich stolz. Viele haben mich danach angesprochen und erzählt, dass sie schon viel Gutes über die Feuerwehr Germendorf gehört haben“, so Paeck, der mit seiner Schwester Sabine Gibki (31) zur Feierstunde gefahren ist. Die Medaille wird neben dem Pokal der MAZ an die Wand gehängt. „Dann hat mein Sohn Leo was zu erzählen“, freut sich Lebensretter Marcus Paeck.

Marcus Paeck mit dem MAZ-Pokal Quelle: Enrico Kugler

Von Sebastian Morgner

Oberhavel Achtung, Blitzer! - Radarkontrolle am Montag

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Montag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

14.10.2018

Eine 17-jährige Jugendliche, stark alkoholisiert, fuhr mit einem Fahrrad auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Velten und Pinnow. Aufgrund der Alkoholintoxikation von 2,18 Promille erfolgte eine medizinische Versorgung.

14.10.2018

Der American Bulldog, welcher in Brandenburg nicht zu den gefährlichen Hunderassen zählt, verließ zuvor das Grundstück, lief der Frau hinterher und biss ihr in den Oberschenkel.

14.10.2018