Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Möbel von der A 10
Lokales Oberhavel Möbel von der A 10
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 09.01.2018
Helge Treichel Quelle: ENRICO KUGLER
Anzeige
Birkenwerder

Entlang der Autobahn sind derzeit Männer mit schweren Maschinen im Einsatz, um die Seitenstreifen für den sechsstreifigen Ausbau zu roden. Unzählige Bäume, Gehölze und Sträucher werden in Windeseile gefällt. Wenn der Verkehr mal wieder stockt, lässt sich das gut beobachten. Allein auf dem Gebiet der Gemeinde Birkenwerder werden an der A 10 rund 8000 Bäume gefällt – Waldkiefern, Sandbirken, Pappeln und Robinien. Auch Eichen, Kirschbäume und Schwarz-Erlen kommen in geringer Anzahl vor, sagen die Verantwortlichen. Das Holz werde vom Auftragnehmer an Sägewerke verkauft. Der Erlös wurde beim Angebot bereits berücksichtigt, also vom Preis für die Fällung abgezogen. Das Buschwerk wird gleich vor Ort gehäckselt und je nach Güte an möbelherstellende Betriebe (für Spanplatten) oder an Heizwerke verkauft. Auch diese (geringeren) Erlöse seien bei der Auftragsvergabe berücksichtigt worden. Ich habe mich immer gefragt, was eigentlich mit dem Holz passiert, wenn ich an den Schneisen vorbeigefahren bin.

Von Helge Treichel

Anzeige