Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mühlenbecker Land Oberhavel: Die Biotonne kommt
Lokales Oberhavel Mühlenbecker Land Oberhavel: Die Biotonne kommt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:37 19.02.2020
Die Biotonne wird zum 1. Juli 2020 eingeführt. Quelle: Awu Oberhavel
Anzeige
Mühlenbecker Land/Oberhavel

In den kommenden Wochen will der Landkreis Oberhavel alle Grundstückseigentümer per Brief über die neuen Bio-Tonnen informieren. Wie zuletzt die Gelben Tonnen werden die 120-Liter-Behälter ab Mai 2020 an alle Haushalte verteilt, bleiben aber Eigentum der AWU. Die Entleerung des Bio-Guts startet ab Juli im 14-tägigen Rhythmus. Die Tonnen sind per Transponder markiert; eine Entleerung kostet 3,25 Euro – zum Vergleich: Hausmüll liegt aktuell bei 4,50 Euro.

In die neue Bio-Tonne hinein dürfen alle Küchen- und Gartenabfälle, einschließlich Laub und Gehölzschnitt sowie Lebensmittelreste. Achtung: Hundekot, Asche, Papiertaschentücher oder behandelte Holzreste gehören dagegen weiterhin in den Hausmüll. Die gesammelten Bio-Abfälle gehen zur weiteren Verwertung an regionale Kompostieranlagen. Die entstehende Komposterde können Bürger in sogenannten BigBags wieder über die AWU erwerben.

Anzeige

Wer stattdessen lieber selbst kompostiert und keine Bio-Tonne braucht, kann schon im Vorfeld seine Tonne abbestellen. Im Infobrief liegt dafür eine kostenlose Antwortkarte bei, die bis Mitte März zurückzusenden ist. Hier kann übrigens auch vermerkt werden, wenn Sie statt der 120-Liter lieber den größeren 240-Liter-Behälter möchten. Das Ab- und Umbestellen geht auch online unter www.awu-oberhavel.de.

Hinweis: Diese Darstellung gilt erst einmal nur für das Mühlenbecker Land, in anderen Kommunen wird das zum Teil anders geregelt.

Von MAZonline

Anzeige