Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mühlenbecker Land Bewässerungsverbot trifft jetzt auch Zühlsdorf
Lokales Oberhavel Mühlenbecker Land Bewässerungsverbot trifft jetzt auch Zühlsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.06.2019
Derzeit nur von 21 bis sechs Uhr nachts erlaubt: Rasensprengen in Zühlsdorf und weiteren Versorgungsgebieten des NWA. Quelle: dpa-tmn
Anzeige
Zühlsdorf

Der Niederbarnimer Wasser- und Abwasserzweckverband (NWA) verbietet ab Donnerstag das Bewässern von Grundstücken mit Trinkwasser nun auch in Zühlsdorf. Das Verbot gilt täglich für die Zeit von sieben bis 21 Uhr. In den Nachtstunden dazwischen dürfen Garten und Beete gesprengt werden. Ausnahmen gelten für Einrichtungen der Kinderbetreuung und können auf schriftlichen Antrag hin genehmigt werden, sofern die Versorgungssicherheit gewährleistet bleibt.

Weitere Ortsteile in Barnim schon länger betroffen

Bereits seit Mittwoch sind die Einwohner von Schmachtenhagen, Wensickendorf, Zehlendorf (Oberhavel) und weiteren Gemeinden des Versorgungsgebietes im Barnim von der Verfügung betroffen. „Appelle zur Verlagerung der Bewässerungszeiten in die späten Abend- oder frühen Morgenstunden blieben bisher wirkungslos“, begründet der NWA den Schritt. Denn in den genannten Ortsteilen sei es gerade nach Feierabendszeiten zu Versorgungsengpässen mit Trinkwasser durch drastischen Druckabfall gekommen.

Anzeige

Regen soll für Entspannung sorgen

Sobald durch ausreichende Niederschläge die Bewässerung von Grundstücken nicht mehr im großen Umfang nötig sein wird und dadurch weniger Trinkwasser dafür entnommen werde, erfolge laut NWA umgehend die Aufhebung der Beschränkung.

Von MAZ-Digital