Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mühlenbecker Land Drei tolle Tage in Zühlsdorf
Lokales Oberhavel Mühlenbecker Land Drei tolle Tage in Zühlsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 09.07.2019
Der Festumzug in Zühlsdorf mit historischen Kostümen und Salutschüssen. Spielspaß gab es auf dem Sportplatz. Quelle: Robert Roeske
Zühlsdorf

 Zühlsdorf feierte wieder seine drei tollen Tage – bereits zum 21. Mal. Der erfolgreiche Auftakt des Heidefestes wurde am Freitagabend mit dem Küren des Heidekönigspaares gegeben. Es gibt einen neuen König, aber keine neue Königin: Während Lucas Haußmann seine Premiere feierte, begann für Lara Wagner bereits die zweite Amtszeit. Die 16-Jährige hatte sich dazu bereiterklärt, weil die anderen Kandidatinnen kurzfristig abgesagt hatten. Lucas, ebenfalls 16 Jahre jung, stand zu seinem Wort. Die beiden, die im wahren Leben kein Paar sind, nahmen ihre erste Amtshandlung wahr, indem sie ein Tänzchen aufs Parkett legten und so den geselligen Teil des Abends eröffneten.

Gäste des Ball-Abends schwärmten von der tollen Stimmung, die bis weit nach Mitternacht andauerte. Einen lebensfrohen Auftakt hatten die Glienicker Senioren von „Drums Alive“ mit ihrem Trommeltanz gegeben. „Wir wollten gar nicht so lange bleiben“, sagt Rosemarie Brandt von der Seniorensportgruppe. Doch angesichts der tollen Atmosphäre sei es doch spät geworden. Seit 21 Jahren ist sie mit ihren Mitstreiterinnen auch am Festumzug beteiligt. „Wir sind immer mit großem Vergnügen dabei“, so die 70-Jährige.

Zum 21. Mal begehen die Zühlsdorfer an diesem Wochenende ihr traditionelles Heidefest. Hier Impressionen vom Festumzug, vom Festplatz, von der Vernissage der Fotoausstellung und vom Abschlusskonzert.

Etwas nach 10 Uhr setzte sich unter der großen Eiche am Übergang zwischen Dorf- und Bahnhofstraße der Festumzug in Bewegung, stimmungsvoll angeführt vom Oldie-Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Hohen Neuendorf. Mit dabei waren neben der örtlichen Feuerwehr die Sportler der SG Zühlsdorf, der Jugendclub sowie knapp 40 prunkvoll kostümierte Umzugsteilnehmer. Zu ihnen gehörten „Die Norweger“ vom Verband Deutscher Schwarzpulver Kanoniere (VDSK), die bei einem Zwischenstopp vor dem Gedenkstein mit ihrer 51-mm-Kanone drei gewaltige Salutschüsse abgaben. Die Befehlsgewalt führte mit beeindruckendem Säbelschwung der Graf von Traunstein alias Manfred Hoffmann aus Basdorf, auch bekannt als Orgel-Manne. Im Vorjahr nahm er noch als Volkspolizist am Umzug teil. Seine Original-MZ verkaufte er inzwischen, sodass er die Identität wechselte. Das fiel dem passionierten Sammler von Uniformen nicht schwer.

Weit vorn im Festumzug fuhr Helmut Evers seinen Militärjeep russischer Bauart. Der 80-Jährige war bei jedem Festumzug dabei. „Nur einmal nicht, da hatte mein GAZ 69 einen Maschinenschaden“, sagt der 80-Jährige, der die Ehre hatte, das Heidekönigspaar zu chauffieren. Von der Lehne des Autos, das Evers 1990 für 1900 Ostmark unbenutzt aus Reservebeständen erstanden hatte, winkten die beiden. Lucas sucht derzeit übrigens eine Lehrstelle als Industriemechaniker, Lara beginnt bei Rewe in Basdorf gerade ihr zweites Lehrjahr als Verkäuferin.

Der Festumzug endete am alten Sportplatz, wo unter der Regie des Ortsbeirates als Organisator allerlei Buden und Fahrgeschäfte aufgebaut waren. Witzige Sportwettkämpfe hatten die Leichtathleten der SG Zühlsdorf auf dem Fußballrasen aufgebaut.

Der frisch gewählte Ortsvorsteher Thomas Pump zog am Sonnabend eine positive Zwischenbilanz. Das Festzelt sei voll gewesen. „Man merkt aber auch die Ferien und das nicht ganz perfekte Wetter“, sagte er. Einen „super fröhlichen Abschluss“ bilanzierte die frühere Ortsvorsteherin Ursel Liekweg am Sonntag nach dem Folk-Konzert mit dem „Bardomaniacs Trio“ in der Zühlsdorfer Kirche: „Die fast 100 begeisterten Zuhörer bekamen sogar drei Zugaben.“

Von Helge Treichel

Die MRA GmbH & Co. KG mit Sitz in Mühlenbeck gehört zu den innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstandes. Gemeinsam mit Mentor Ranga Yogeshwar wurde der Betrieb vor mehr als 1200 Gästen ausgezeichnet.

05.07.2019

Die Abiturzeugnisse sind verteilt, für die Oberhaveler Abiturienten beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. Die MAZ zeigt alle Fotos der Abiturklassen. Hier sind die Absolventinnen und Absolventen der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule Birkenwerder.

04.07.2019

Eine wiederkehrende Stolperstelle am S-Bahnhaltepunkt Mühlenbeck-Mönchmühle regt Fahrgast auf. Dauerhafte Besserung des Zugangs auch durch Bau eines geplanten Parkhauses nicht in Sicht.

07.07.2019