Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mühlenbecker Land Ein totes Wildschwein gefunden
Lokales Oberhavel Mühlenbecker Land Ein totes Wildschwein gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:18 28.05.2018
Hans Oelfert hat am Ortsausgang von Mühlenbeck ein verendetes Wildschwein gefunden. Quelle: Ulrike Gawande
Mühlenbeck

Am Dienstag stieg dem Mühlenbecker Hans Oelfert (75) bei einer Fahrradtour von Schönerlinde in seinen Heimatort kurz vor dem Ortseingang am Mühlenbecker Weg ein bestialischer Verwesungsgeruch in die Nase. Er fuhr zwar nach Hause, doch der Geruch ließ dem Mann keine Ruhe. „Ich war mir nicht sicher, es hätte ja auch ein Mensch sein können.“ Also schnappte sich Oelfert am Nachmittag noch einmal sein Rad und fuhr zurück Richtung Ortsausgang.

Hans Oelfert hat am Ortsausgang von Mühlenbeck ein verendetes Wildschwein gefunden. Quelle: Ulrike Gawande

Dort entdeckte er dann ein verendetes Wildschwein im Straßengraben. Sofort meldete er das der Polizei. „Es gibt ja gerade die Afrikanische Schweinepest, da wollte ich eine Ausbreitung der Seuche verhindern.“ Doch am Donnerstag lag der madenübersäte Kadaver immer noch vor Ort und so wandte sich Oelfert an die MAZ.

Anfrage bei der Unteren Jagdbehörde

Eine Anfrage bei der Unteren Jagdbehörde des Landkreises ergab, dass Jagdpächter oder die Ordnungsämter der jeweiligen Kommune, in diesem Fall das Mühlenbecker Land, für die Entsorgung von Tierkadavern zuständig sind. „Diese wurden informiert und haben der Bergung durch die amtliche Tierärztin zugestimmt. Der Abtransport ist soeben erfolgt“, teilte Freitagnachmittag auf MAZ-Nachfrage Constanze Gatzke, Pressesprecherin des Landkreises, mit.

Mit Flatterband hatte die Polizei die Fundstelle markiert. Quelle: Ulrike Gawande

Den Verdacht der Afrikanischen Schweinepest konnte die Tierärztin aber ausschließen, da der Kadaver Spuren eines Unfalls mit einem Auto aufwies – an der Fundstelle wiesen Splitter eines Scheinwerfers auf diesen Umstand hin. Außerdem waren keine für die Krankheit typischen Einblutungen erkennbar und in der Nähe wurden auch keine weiteren verendeten Tiere gemeldet oder gefunden. Eine Probe wurde aber ins Labor geschickt.

Eine Anzeige gegen den Jagdpächter wird geprüft

Geprüft werden soll aber, so die Pressesprecherin, ob gegen den Jagdpächter ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet werde, da er von dem toten Tier Kenntnis hatte und es nicht umgehend beseitigen ließ, wozu er verpflichtet gewesen wäre.

Von Ulrike Gawande

Zwischen der Anschlussstelle Mühlenbeck und dem Autobahndreieck Pankow werden am 26. und 27. Mai zwei Brücken abgerissen, welche die Autobahn überspannen. Beide Brücken sind bereits seit Freitagvormittag gesperrt.

28.05.2018

Revierpolizisten aus Hennigsdorf kontrollierten am Donnerstag die Einhaltung des Stoppschildes an der Haltelinie der Landesstraße 30 zur Bundesstraße 96a. In nur zwei Stunden wurde es 57-mal nicht beachtet.

25.05.2018

Angelegt wurde der waldreiche Park in Schönfließ vor Jahrhunderten, als der Ort noch ein Landgut später ein Schloss besaß. Heute bestimmt die Natur das Bild. Doch der alte Park soll nun behutsam entwickelt werden. Die Gemeindevertreter des Mühlenbecker Landes beschlossen ein entsprechendes Konzept.

27.05.2018