Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mühlenbecker Land Eiszeit in der Kita „Raupe Nimmersatt“
Lokales Oberhavel Mühlenbecker Land Eiszeit in der Kita „Raupe Nimmersatt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 02.07.2018
Das vom Bürgermeister spendierte Eis ist eine willkommene Erfrischung bei den hochsommerlichen Temperaturen. Quelle: Robert Roeske
Anzeige
Mühlenbeck

Eiszeit war am Freitag in der Kita „Raupe Nimmersatt“. Zum 5. Schönfließer Kinderlauf am 16. Juni hatte von allen Einrichtungen der Gemeinde Mühlenbecker Land die Kita „Raupe Nimmersatt“ die meisten Kinder ins Rennen geschickt und holte sich damit den Titel „laufstärkste Kita“ sowie einen riesigen Pokal. Einige Kinder der Kita hatten sogar Einzelbewertungen abgeräumt. Denn Bewegung wird generell groß geschrieben in der Kita „Raupe Nimmersatt“.

Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus (SPD) bedankte sich bei den Jungen und Mädchen für ihren Einsatz, indem er sie am 29. Juni mit einem Eiswagen überraschte und insgesamt 140 Eisportionen verteilte. Das war sein Versprechen für das Siegerteam. Dabei halfen ihm Eismann Ralf Plonka aus Zühlsdorf sowie die Privatleute Nicole Gerhardt-Axt und Christian Axt.

Anzeige

Die Kinder der Kita „Raupe Nimmersatt“ und der Käthe-Kollwitz-Grundschule in Mühlenbeck hatten beim diesjährigen Sponsorenlauf zusammen rund 7500 Euro erlaufen! Die Kita wird davon Techniktürme für die frühkindliche Bildung im Wert von rund 2600 Euro anschaffen. Den Differenzbetrag steuert der Förderverein bei. Die Schüler der Grundschule haben mehrheitlich beschlossen 50 Prozent der Sponsorengelder an das Kinderhospitz „Sonnenhof“ zu spenden. Die andere Hälfte fließt in Nisthilfen und Insektenhotels im Schulgarten. Der Name des Projektes: „Mehr Piepen und Mücken –für mehr Zwitschern und Summen“.

Von Helge Treichel