Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mühlenbecker Land Mühlenbecker Land benennt Ehrenamtler des Jahres
Lokales Oberhavel Mühlenbecker Land Mühlenbecker Land benennt Ehrenamtler des Jahres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 04.12.2019
Stefan Senkel (Schildow, l) ist einer der Preisträger. Quelle: Ulrike Gawande
Mühlenbecker Land

Fünf Einzelpersonen erhalten den Ehrenamtspreis 2019 der Gemeinde: Jutta Rüdiger. Waltraut und Sigbert Huhn sowie Sabrina und Stefan Senkel. Das hat die Gemeindevertretung im nicht öffentlichen Teil ihrer Oktober-Sitzung beschlossen.

Jutta Rüdiger aus Mühlenbeck erhält den Preis für ihr Engagement in der Ortsgruppe der Volkssolidarität Mühlenbeck. Sie hat die Ortsgruppe im Jahr 1994 mitgegründet. Seit dieser Zeit ist sie ununterbrochen aktiv in der Leitung tätig. Insbesondere die Betreuung und Einbeziehung der älteren und pflegebedürftigen Mitglieder liegt ihr am Herzen. Darüber hinaus organisiert sie Ausflüge und Feste und auch an der Herausgabe der Vereinszeitung „Herbstzeitlose“ ist sie beteiligt.

Die Mühlenbecker Waltraut und Sigbert Huhn werden ausgezeichnet für ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit im Förderverein Historische Mönchmühle e.V. Sigbert Huhn ist der „Baumönch“ des Vereins. Er plant und organisiert alle Baumaßnahmen auf dem Mühlengelände, leitet die Mühlenfreunde bei der Durchführung von Arbeiten, führt akribisch Bautagebuch in Wort und Bild, und packt auch immer selbst mit an.

Waltraut Huhn hat mit voller Hingabe die Organisation der Feste übernommen. Sie kümmert sich um die Standbesetzung und sorgt für den reibungslosen Ablauf aller Veranstaltungen. Auch unterstützt sie in den Sommermonaten ganz selbstverständlich das sonntägliche Mühlencafé.

Sabrina und Stefan Senkel werden für ihr Engagement in der Jugendfeuerwehr Schildow geehrt. Beide sind seit ihrer Jugend Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und seit etwa zehn Jahren auch die Jugendwarte. Trotz Schichtdienst und Familie schaffen sie es, sich jeden Sonnabend um den Feuerwehrnachwuchs zu kümmern, den Kindern Spaß zu vermitteln und bei der Ausbildung zu unterstützen. Ihr Verdienst ist es, dass die Zahl der Mitglieder der Jugendfeuerwehren in den letzten Jahren von sieben auf 18 angestiegen ist. Auch außerhalb der Feuerwehr sind die beiden Schildower immer für die jungen Kameraden da, unterstützen sie bei der Teilnahme an Wettkämpfen und organisieren das jährliche Lagerfeuer und verschiedene Ausflüge.

Die öffentliche Ehrung der diesjährigen Preisträger findet statt im Rahmen des Rathausfestes der Gemeinde. Von Freitag, 5. Juni bis Sonntag, 7. Juni wird auf dem Gelände rund um das Rathaus gefeiert. Die Ehrenamtspreise werden in der offiziellen Feierstunde am Sonnabend, 6. Juni überreicht.

Von Stefanie Fechner

2206 Bescheide sind versandt, 2,3 Millionen Euro wurden bereits ausgezahlt. Die Beitragsrückzahlung an Eltern kommunaler Kitas ist so gut wie beendet.

04.12.2019
Summt/Leegebruch - Halber Bungalow im Wald

Bereits zum wiederholten Mal hat der Leegebrucher Ulf S. bei seinen Trainingstouren durch die heimischen Wälder Unrat entdeckt – diesmal unweit von Summt. Wellasbest und Müllsäcke wurden dort abgeladen.

03.12.2019
Oranienburg Oberhavel: Polizeibericht vom 3. Dezember 2019 - Polizeiüberblick: Bungalow in Oranienburg aufgebrochen

Entwendete Kupferkabel in Hennigsdorf, ein entwendeter Peugeot in Schildow und ein versuchter Diebstahl eines Aufliegers in Velten – diese und weitere Meldungen der Polizei in Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 3. Dezember 2019.

03.12.2019