Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mühlenbecker Land Petition zum Radweg: Antwort enttäuscht
Lokales Oberhavel Mühlenbecker Land Petition zum Radweg: Antwort enttäuscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 26.06.2019
Der Protest für einen Radweg von Summt nach Zühlsdorf geht im August weiter. Quelle: Robert Roeske
Mühlenbecker Land

Ein Radweg an der L 21 zwischen Zühlsdorf und Summt ist in naher Zukunft nicht zu erwarten: „Nach mehr als einem Jahr ist die Antwort auf unsere Petition gekommen – und wie immer wurde negativ entschieden“, sagt Gemeindevertreterin Anita Warmbrunn (AG Mühlenbecker Land). Der Petitionsausschuss des Landtages vermag nicht zu helfen, „da er die Einschätzungen der zuständigen Behörden nicht beanstanden kann“, heißt es in dem vierseitigen Schreiben. Insbesondere wird auf eine Stellungnahme des Landrates verwiesen.

Der habe auf die bestehende Knotenpunktwegweisung verwiesen. Diese ermögliche es jedem Radfahrer, über vernetzte Rundkurse die Region zu erkunden. Das Streckennetz verlaufe auf vorhandenen Radwegen, wenig befahrenen Straßen sowie gut befahrbaren Wald- und Feldwegen. Außerdem mache der Landrat deutlich, dass diese Verbindungen zwischen Summt und Zühlsdorf kaum für den Alltagsradverkehr geeignet sind und in keinem Fall der Schulwegsicherung gerecht werden können. Vielmehr sei ein neuer straßenbegleitender Radweg dafür „unverzichtbar“. Dennoch blieb es bei der Einordnung „kein Bedarf“ für das Projekt, wird im Antwortschreiben festgestellt. Priorität hätten Strecken, für die „Alternativen nicht vorhanden sind“.

Die frühere Ortsvorsteherin zeigt sich enttäuscht: „Offensichtlich war eine Entscheidung des Landkreises ausschlaggebend, dass unser Radweg nach Zühlsdorf nicht mehr auf der Prioritätenliste erscheint.“ Umso entschlossener müssten Einwohner und Kommunalpolitiker auf die Entscheider einwirken, um nicht noch zehn Jahre auf Ergebnisse warten zu müssen.

Nach dem erfolgreichen Auftakt am 8. Juni mit etwa 100 Teilnehmern wurde nun für den 24. August dieses Jahres eine erneute Fahrraddemo angekündigt. Startpunkte sind um 10.40 Uhr die Feuerwache in Wensickendorf und um 10.50 Uhr die Ecke Basdorfer Straße/Dorfstraße in Zühlsdorf. Für 11.30 Uhr ist auf dem Marktplatz in Summt eine Kundgebung vorgesehen. Die Rückfahrt beginnt voraussichtlich um 12.30Uhr. Parteiübergreifend wird von den Kommunalpolitikern und vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) dazu aufgerufen.

Zusätzlich zum Radweg an der L 21 wird grundsätzlich eine „höhere Priorität für den Ausbau des Radwegenetzes“ gefordert.

Von Helge Treichel

Oberhavel Neugeborene in Oberhavel - Willkommen im Leben!

Die MAZ begrüßt die niedlichen, neuen Erdenbürger im Landkreis Oberhavel ganz herzlich mit einer Bildergalerie.

26.06.2019

Die Autobahnunterführung in Buchholz wird in den Nachtstunden vom 24. Juni bis zum 4. Juli gesperrt. Grund sind die Bauarbeiten an der Autobahnbrücke. Eine Sperrung bei Summt entfällt hingegen.

24.06.2019

Die nächsten Sommermusiken in Schönfließ stehen an. Am kommenden Samstag, 29. Juni, wird unter dem Motto „Europa grüßt Syrien“ eingeladen. Gast ist ein renommierter Cellist aus Syrien.

24.06.2019