Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mühlenbecker Land Neue Bänke für den Schulhof
Lokales Oberhavel Mühlenbecker Land Neue Bänke für den Schulhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:17 26.09.2018
Die neuen Bänke – in grau und orange – für den Schulhof der in Gesamtschule in Mühlenbeck kamen bei den Schülern gut an.
Die neuen Bänke – in grau und orange – für den Schulhof der in Gesamtschule in Mühlenbeck kamen bei den Schülern gut an. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Mühlenbeck

2015 ging die beim Spendenlauf eingelaufene Geldsumme der 860 Schüler der Mühlenbecker Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Höhe von 5000 Euro an die Willkommensinitiative im Ort. „Die Schüler waren damals entsetzt von den Reaktionen der Bürger in der Einwohnerversammlung, haben den Lauf innerhalb von 14 Tagen organisiert“, erinnert sich Schulleiterin Kathrin Haase.

Neue Bänke für den Schulhof in Mühlenbeck Quelle: Enrico Kugler

Auch im Oktober vergangenen Jahres gab es einen Spendenlauf, bei dem 4400 Euro zusammenkamen. 2500 Euro gingen davon auf Wunsch der Schüler der damaligen 13. Klassen an das Kinderhospiz Sonnenhof in Berlin, die überwältigt von der Höhe der Spendensumme gewesen seien, berichtet die Schulleiterin. „Sie haben sich wahnsinnig gefreut.“ Von dem übrigen Geld wurden nun neue Bänke für den Schulhof der Kollwitz-Schule angeschafft. Auch ein Wunsch der Schüler, die schon immer mehr Sitzgelegenheiten auf dem Schulhof haben wollten, wie Holger Reinitz, Vorsitzender des Schulfördervereins am Mittwoch berichtete, als die Bänke ihrer Bestimmung übergeben wurden: Bank mit Tisch aus Edelstahlgitter, damit der Regen ablaufen kann, sicherheitsgeprüft und am Boden verschraubt, da der Hof offen zugänglich ist.

Neue Bänke für den Schulhof in Mühlenbeck Quelle: Enrico Kugler

Da eine Bank rund tausend Euro kostet, legte der Förderverein noch einmal 4000 Euro zur Spendensumme dazu, damit nicht nur zwei, sondern gleich sechs Bänke aufgestellt werden konnten, die von den Schülern begeistert mit Beschlag belegt wurden. „Gut, hier kann man dran arbeiten und essen“, freute sich Siebtklässlerin Chantal (12). Und man müsse seine Sachen nun nicht mehr neben sich auf die Bank stellen, ergänzte Nico (15) aus der achten Klasse. Nur ein Junge machte sich Sorgen, dass es im Winter durch das Metall doch etwas kühl am Hintern werden könne.

Von Ulrike Gawande

Oranienburg Polizeibericht Oberhavel vom 26. September 2018 - Polizeiüberblick: Geldkassetten gestohlen
26.09.2018