Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Nachtaktive Diebe
Lokales Oberhavel Nachtaktive Diebe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 01.01.2019
Die Feiertage sind unter Einbrechern offenbar besonders beliebt. Quelle: dpa
Anzeige
Oberhavel

Die Abwesenheit einer Familie über die Weihnachtsfeiertage nutzten unbekannte Täter, um in eine Doppelhaushälfte in der Waldstraße in Hennigsdorf einzudringen, in dem sie ein Fenster im Erdgeschoss einschlugen. Im Einfamilienhaus durchwühlten sie sämtliche Räume. Entwendet wurde nichts.

Schildow: Wohnungseinbruch

Am Montagabend teilte ein aufmerksamer Zeuge mit, welcher in Abwesenheit der Nachbarn sich immer um deren Katzen kümmert, dass zwei männliche Personen das Einfamilienhaus über die Terrasse verlassen haben. Im Haus wurde alles komplett durchwühlt. Der Nachbar und weitere Zeugen konnten noch eine Personenbeschreibung abgeben und ein verdächtiges Fahrzeug benennen. Die Polizei suchte im Nahbereich nach den Tätern, konnte jedoch keine Personen oder das Fahrzeug feststellen. Die Kriminalpolizei sowie die Spurensicherung kamen zum Einsatz.

Anzeige

Velten: Diebstahl aus Gartenanlage

Montagnacht wurde durch Zeugen mitgeteilt, dass sie gerade Scheiben klirren hörten und sich eine männliche Person hinter einer Gartenanlage auf einem verlassenen Grundstück aufhält. Die eingesetzten Polizeibeamten nahmen die Person fest. Sie hatte eine Scheibe einer Gartenlaube mit einem Stein eingeworfen und bei zwei weiteren Lauben Hebelspuren an Eingangstüren hinterlassen. Hier dauern die Ermittlungen und die Festnahme noch an.

Hennigsdorf: Haus von oben bis unten durchwühlt

Dienstagnacht drangen unbekannte Täter in Abwesenheit des Bewohners in dessen Einfamilienhaus ein und durchsuchten sämtliche Räume. Um ins Haus zu gelangen, wurde durch die Täter eine Scheibe eingeschlagen. Ob etwas entwendet wurde, war dem Geschädigten auf Grund des hinterlassenen Chaos nicht bekannt und wird zur Anzeige später nachgereicht.

Kremmen: Verkehrsunfall mit verletzter Person

Eine Fahrzeugführerin kam am Montagmittag mit ihrem Dacia auf Grund zu hoher Geschwindigkeit auf der Landstraße in einer Kurve von der Straße ab. Hier kollidierte sie mit einem Straßenbaum. Die Fahrerin verletzte sich am Kopf, so dass die Polizisten vor Ort davon ausgehen mussten, dass sie sich nicht angeschnallt hatte. Die Frau konnte vor Ort medizinisch versorgt werden, jedoch war ihr Fahrzeug nicht mehr fahrbereit.

Hohen Neuendorf: Kind bei Kollision verletzt

Am Montagmittag fuhr ein Kind mit seinem Fahrrad entgegen der Fahrtrichtung auf dem Gehweg. Auf einmal befuhr es die Fahrbahn, um diese zu queren. Eine entgegenkommende PKW-Fahrerin wurde überrascht und kollidierte mit dem Kind, mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Mühlenbeck/Birkenwerder: Crash nach Hustenattacke

Bei einem Unfall auf der A 10 zwischen den Anschlussstellen Mühlenbeck und Birkenwerder (Fahrtrichtung Hamburg) am Silvestertag gab es nach einem Unfall Sachschaden. Der 54-jährige Fahrer eines PKW Peugeot hatte während der Fahrt gegen 14.30 Uhr einen Hustenanfall bekommen. Aufgrund dessen verlor er die Kontrolle über das Auto, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte eine dort aufgestellte Kilometertafel sowie einen Leitpfosten. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 1000 Euro. Der PKW war weiterhin fahrbereit.

Von MAZonline