Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Nichts Verdächtiges
Lokales Oberhavel Nichts Verdächtiges
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 19.05.2018
Entschärfter Blindgänger. Quelle: Julian Stähle
Oranienburg

Die Kampfmittelsuche in der Oranienburger Schulstraße ist abgeschlossen. Bei den zusätzlich, noch näher überprüften Bohrlöchern konnte nichts Verdächtiges entdeckt werden. Auch die halbseitige Straßensperrung wurde inzwischen aufgehoben.

Im Januar hatte der Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Brandenburg zwei Restflächen in der Schulstraße nach möglichen Kampfmitteln absuchen lassen. Die Auswertung der Untersuchungsergebnisse hatte ergeben, dass eine Stelle genauer gecheckt werden musste und hier vier zusätzliche Bohrlöcher erforderlich waren. Das betraf die Fahrbahn auf Höhe der Schulstraße 8 und 9. Die Arbeiten hatten am Montag begonnen und konnten nun beendet werden.

Von MAZ-online

Oberhavel Oranienburg - Hallo Nachbar!

In der neuen Serie der MAZ werden ab sofort Menschen vorgestellt, die Ihnen schon mal über den Weg gelaufen sind, die Sie schon mal beim Einkaufen gesehen haben oder die gerade bei Ihnen nebenan eingezogen sind. Vielleicht erkennen Sie Ihren Nachbarn wieder.

19.05.2018

Dagmar Rührmund und ihr Putz-Ferrari: Die Oranienburgerin sorgt seit 28 Jahren für saubere Kitas und Schulen – im Herbst geht sie in den Ruhestand.

19.05.2018
Oberhavel Kriminalitätslage in Oberhavel am 15. Mai 2018 - Polizeiüberblick: Wohnwagen gestohlen

Unfall mit Radfahrerin in Leegebruch, Matratze gestohlen in Birkenwerder und Trunkenheitsfahrten in Oranienburg und Zehdenick – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 15. Mai.

15.05.2018