Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Arbeitsmarkt kommt kaum voran
Lokales Oberhavel Arbeitsmarkt kommt kaum voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 30.10.2019
Beate Kostkaist seit 1. Oktober 2019 neue Chefin der Arbeitsagentur in Neuruppin Quelle: Arbeitsagentur Neuruppin
Oberhavel

Der Arbeitsmarkt im Landkreis Oberhavel hat sich saisonbedingt kaum verändert. 5342 Menschen waren laut der neuesten Statistik im Oktober ohne Job, das sind 35 weniger als noch im September und 575 weniger als noch im Oktober 2018. Die Arbeitslosenquote lag dementsprechend bei 4,7 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat hat sie sich zwar nicht signifikant verändert, liegt jedoch um 0,5 Prozent niedriger als noch im Vorjahresmonat. Auch im Oktober blieb der Arbeitsmarkt im Landkreis Oberhavel geteilt in Nord und Süd. In der Geschäftsstelle Oranienburg lag die Arbeitslosenquote bei 4,2 Prozent, hier waren 4043 Menschen ohne Arbeit. Das ist ein Rückgang um 0,4 Prozent im Vergleich zum Oktober 2018.

Nicht ganz so positiv sehen die Zahlen in der Geschäftsstelle Gransee aus, die Menschen aus dem Norden des Landkreises betreut. Hier gab es im Oktober 1299 Arbeitslose, immerhin 17 weniger als im September. Die Arbeitslosenquote indes lag bei 6,7 Prozent und damit um 2,5 Prozent höher als im Süden des Kreises. Doch auch hier ist eine positive Entwicklung sichtbar, denn die Quote ist im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,4 Prozent gesunken.

Die meisten Jobs sind im Oktober im Landkreis Oberhavel in folgenden Branchen entstanden: Bei den kaufmännischen Berufen, gefolgt von Verkehr und Logistik, den Verkaufsberufe sowie bei Führern von Fahrzeug- und Transportgeräten.

Beate Kostka, die neue Leiterin der Arbeitsagentur Neuruppin, erklärt: „Nach den Ferien setzt die saisonübliche Herbstbelebung ein. In diesem Jahr war das bereits in den Monaten August und September.“ In diesen beiden Monaten sei noch viel Bewegung in Richtung Arbeitsmarkt. Im Oktober habe man weniger Dynamik. Dennoch sei das kein Grund zur Sorge. Bei den Arbeitslosmeldungen seien keine auffälligen Trends zu erkennen. Als Konjunkturindikator behalte man die Zeitarbeit im Blick sowie Branchen, die von konjunkturellen Eintrübungen stärker betroffen sein könnten, wie das Verarbeitende Gewerbe. Aktuell sehe man keine auffälligen Entwicklungen. Im Verarbeitenden Gewerbe habe man sogar ein leichtes Stellenplus zu verzeichnen

Von Marco Paetzel

Seit einiger Zeit häufen sich Meldungen über vermisste Katzen in Oberhavel. Wohin verschwinden die Tiere? Mehr Fundkatzen in den Tierheimen gibt es nicht, auch die Zahl verunglückter Tiere steigt nicht an. Die MAZ hat mit betroffenen Katzenbesitzern gesprochen.

30.10.2019

Viele Züge des Prignitz-Expresses (RE6) und der RB55 fallen ab 30. Oktober und bis zum 5. November zwischen Kremmen und Hennigsdorf aus. Am Sonntag, 3. November, gibt es fast den ganzen Tag Ersatzverkehr.

29.10.2019

41 Aussteller werden den 3. Gesundheitstag Oberhavel am Sonnabend, 9. November, prägen. Acht Stunden lang sind sie in der Oranienburger MBS-Arena für die Besucher da, um über das große Thema Gesundheit zu informieren.

29.10.2019