Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Das sind die Sportler des Jahres 2019
Lokales Oberhavel Das sind die Sportler des Jahres 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 24.01.2020
Der Jubel bei allen Sportlern war groß, die Stimmung im Stadtklubhaus gut. Quelle: Robert Roeske
Hennigsdorf

Am Ende der großen Sportgala gab es goldenen Konfetti-Regen – und jede Menge Applaus: Jubelnd hielten die Sieger der Umfrage zum „Sportler des Jahres 2019“ die Pokale in die Höhe. 3000 Leser haben darüber entscheiden, wer Sportler, Sportlerin, Trainer, Nachwuchssportler und Mannschaft des Jahres wird. Gemeinsam mit dem Kreissportbund Oberhavel, ERV – Entsorgung, Recycling, Verwertung und der Mittelbrandenburgischen Sparkasse fand der Sportlerball im ausverkauften Stadtklubhaus in Hennigsdorf statt.

„Das ist einer der wohl aufregendsten und schönsten Termine des Jahres“, findet Olaf Neupert, MBS-Marktdirektor in Oberhavel, der die Trophäen mitüberreichte. „Die zu ehren, die etwas besonderes im Sport geleistet haben und nun auch die Wertschätzung der Öffentlichkeit erfahren, ist etwas ganz Besonderes. Wir gratulieren den Sportlerinnen und Sportlern hier aus Oberhavel ganz herzlich zur Wahl und freuen uns, wenn wir mit unserer Unterstützung, insbesondere der vielen Sportvereine im Landkreis, einen Beitrag zu kleinen und großen Erfolgen leisten können.“ Die Palette der ausgezeichneten Sportarten war wieder facettenreich – ob Fußballer, Tennisspieler, Leichtathleten, Turner, Kampfsportler, Handballer oder Triathleten. Sie alle stehen für die Sportlandschaft in Oberhavel, die Jahr für Jahr über die Grenzen des Landkreises hinausstrahlen. Nicht umsonst werden die Sportler auch als „Botschafter“ betitelt.

OHC-Handballerinnen verblüffen

In der Kategorie Sportlerin vereinte Fußballerin Elisabeth Baumgarten die meisten Stimmen auf sich. Die Kickerin des SV Friedrichsthal befindet sich nach einem Kreuzbandriss derzeit in Rehamaßnahmen und unterbrach diese extra, um an der Sportlergala teilzunehmen. Die Dauerbrennerin in der Torschützenliste verwies Ruderin Silke Schulze sowie Judoka Simone Glenz auf die weiteren Platzierungen.

Ebenfalls jubeln konnten die Kicker der SG Eintracht Bötzow, die bei der Mannschaftswahl auf Rang drei landeten. Mehr Stimmen bekam nur das Siegerteam, die B-Juniorinnen des Oranienburger Handballclubs, die vor der Triathlonmannschaft von Stahl Hennigsdorf gewann. Dabei holten die OHC-Handballerinnen ein sensationelles Ergebnis und sammelten mit 936 Stimmen die meiste Anzahl in allen fünf Kategorien. Chapeau!

Läufer Daniel Naumann wird bester Sportler

Ebenfalls in die Kreisstadt ging der Sieg im Bereich des Nachwuchssportlers. Die Fechterin Charlotte Schmidt vom SV Athletik Oranienburg glänzte im vergangenen Jahr nicht nur mit drei Landesmeistertiteln im Florett in den Altersklassen U11,U13 und U15, sondern konnte sich nun auch über die Sportlerwahl 2019 freuen. Sie setzte sich vor Ringer Luke Zippel sowie dem Leichtathleten Wily Tuttas durch. Die Siegertrophäen in der Kategorie Trainer sowie Sportler blieben dagegen in Hennigsdorf – in beiden Fälle hieß der Siegerverein Stahl Hennigsdorf. Bei den Trainern holte Sara Abraham Platz eins, die sich seit Jahren für die Turnerinnen engagiert, dabei aufopferungsvoll arbeitet und ihre Schützlinge zu starken Leistungen führt. Nicht minder sind die Leistungen von Silvio Krause und Rico Schmidt auf den weiteren Plätzen einzuschätzen. Bei den Sportlern gewann der Läufer Daniel Naumann, der sich vor Kickboxer Alexander Grunwald und dem Tennisspieler Rudolf Molleker durchsetzte.

Umrahmt wurde die Veranstaltung nicht nur von den Cheerleadern der Rugby Union Hohen Neuendorf, sondern zusätzlich von den Turnerinnen des SV Stahl sowie einer Tombola, dem MAZ-Torwandschießen und einer abschließenden Disco. Da fanden sich auf dem Boden noch vereinzelt einige Konfettischnipsel wieder.

Das sind die ausgezeichneten Sportlerinnen und Sportler

Sportlerin des Jahres 2019: 1. E. Baumgarten (Fußball) 884 2. Silke Schulze (RC Oberhavel) 643 3. Simone Glenz (Judo) 594 4. Katrin Braun (Bogen) 490 5. K. Brening (Kraftsport) 329

Sportler des Jahres 2019: 1. Daniel Naumann (Laufen) 837 2. A. Grunwald (Kickboxen) 610 3. Rudolf Molleker (Tennis) 581 4. M. H. Borchert (Reiten) 429 5. E.Loos (Sportschütze) 377

Trainer des Jahres 2019: 1. Sara Abraham (Turnen) 722 2. Silvio Krause (Handball) 683 3. Rico Schmidt (Rugby) 553 4. Sabine Tesmer (Gymnastik) 429 5. Sascha Flemming (Fußball) 421

Nachwuchssportler des Jahres 2019: 1. Charlotte Schmidt (Fechten) 817 2. Luke Zippel (Ringen) 667 3. Willy Tuttas (Leichtathletik) 553 4. Tjara Hsu (Leichtathletik) 445 5. Oliver Kratsch(Motorsport) 335

Mannschaft des Jahres 2019: 1. OHC (weibliche, B-Jugend) 936 2. Stahl Hennigsdorf (Triathlon) 520 3. Eintracht Bötzow (Fußball) 482 4. RC Oberhavel (Rudern) 403 5. 1. HRV (weibliche Schüler) 402

Von Sebastian Morgnerund Matthias Schütt

Die SPD Oberhavel hatte am Freitagabend zum Neujahrsempfang in die Orangerie nach Oranienburg eingeladen. Dabei wurde unter anderem der früherer Landrat und Innenminister Karl-Heinz Schröter für sein politisches Wirken geehrt.

24.01.2020

Die Ortsbeiräte von Zühlsdorf und Mühlenbeck mussten in gesonderten Sitzungen noch einmal über Bauvorhaben in den jeweiligen Dörfern beraten. In Zühlsdorf ging es um den Neubau des Sportplatzes, in Mühlenbeck um eine geplante Wohnanlage in der Hauptstraße.

24.01.2020

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist auch am Wochenende wieder im Einsatz und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

31.01.2020