Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick: Lkw-Fahrer reißt Schrankenbaum ab und flüchtet
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick: Lkw-Fahrer reißt Schrankenbaum ab und flüchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 05.06.2019
Am Bahnhof in Zühlsdorf beschädigte ein Lkw eine Schranke. Quelle: Helge Treichel
Zühlsdorf

Nach einem technischen Defekt öffneten sich am Dienstag gegen 11.40 Uhr die Schranken des Bahnübergangs in der Wandlitzer Chaussee nicht mehr. Mehrere Fahrzeuge fuhren daraufhin zwischen den geschlossenen Schranken hindurch, darunter auch der Fahrer eines LKWs. Dabei riss er einen Schrankenbaum fast vollständig ab, seine Fahrt jedoch ohne Anzuhalten fort. Es entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro, die Kriminalpolizei ermittelt nun.

Bergfelde: Auto durchwühlt

Am Donnerstag wurde in den Nachtstunden durch unbekannte Personen ein in der Goethestraße abgestellte Mercedes ohne Gewalteinwirkung geöffnet und das Fahrzeuginnere durchwühlt.Nach erstem Anschein ist nichts entwendet worden. Eine Anzeigenaufnahme erfolgte.

Lehnitz: Einbrecher scheitern

In den Nachtstunden von Dienstag zu Mittwoch versuchten unbekannte Täter, in eine Wohnung im Mühlenbecker Weg einzubrechen. Der Versuch, die Eingangstür zur Wohnung aufzuhebeln, misslang. Es entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Es konnten Spuren gesichert werden, die Kriminalpolizei ermittelt.

Hennigsdorf: BMW platzt der Reifen

Am Mittwochmorgen ist auf der Marwitzer Straße der Fahrzeugführer eines BMW offenbar aufgrund eines geplatzten Reifens von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug kam neben der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt und kümmerte sich selbstständig um den Reifenwechsel.

Bötzow: Mercedesfahrer zerstört Außenspiegel

Am Mittwochmorgen ereignete sich in der Ortslage Bötzow ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein aus Richtung Wansdorf kommender Fahrzeugführer eines Mercedes Vito unterschätzte offenbar die Breite seines Fahrzeuges und fuhr sich den Außenspiegel an einem in der Dorfaue abgestellten VW-Transporter ab. Der Schaden betrug etwa 250 Euro. Der Fahrzeugführer wurde vor Ort mündlich verwarnt.

Hohen Neuendorf: Lenkrad geklaut

Ein im Ortsteil Bergfelde in der Emil-Czekowski-Straße abgestellter BMW der 1er-Reihe wurde in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam geöffnet. Aus dem Fahrzeuginneren wurde das Lenkrad abmontiert und entwendet, der Schaden etwa 3 000 Euro.

Leegebruch: Randalierer gefesselt

Polizeibeamte wurden am Dienstag gegen 19.30 Uhr in die Straße Eichenhain zu einem Rettungseinsatz gerufen. Ein 36-jähriger Oberhaveler befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand und hatte in der Wohnung randaliert. Er war den Rettungskräften gegenüber aggressiv und versuchte sie anzugreifen. Auch die eintreffenden Polizeibeamten griff er an. Daraufhin wurde er gefesselt und ein hinzugerufener Notarzt ordnete die Einweisung in ein Krankenhaus an.

Der Transport dorthin wurde von Polizeibeamten begleitet. Verletzt wurde niemand. In der Wohnung stellten die Polizeibeamten ein Einhandmesser, einen Schlagring und eine Schusswaffe (Anscheinswaffe) fest und sicher. Strafanzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoßes gegen das Waffengesetz wurden aufgenommen.

Leegebruch: Fettbrand gelöscht

Die Feuerwehr musste am Mittwochmorgen gegen 8.35 Uhr zu einem Brand in den Mittelweg ausrücken. Nach ersten Erkenntnissen hat in einer Wohnung Fett in einem Topf gebrannt, dass die Bewohner zunächst mit Wasser zu löschen versuchten. Dadurch breitete sich das Feuer jedoch aus. Die zwei Bewohner wurden verletzt und mussten mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden. Das Mobiliar wurde in Mitleidenschaft gezogen, die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Oranienburg: Ohne Fahrerlaubnis Unfall gebaut

Im Kreuz Oranienburg wechselte am Dienstag gegen 14.ein 41-jähriger Mecklenburger mit einem Ford von der A 111 zur A 10. Dabei kollidierte der Wagen mit einem auf der A 10 fahrenden Lkw, der von einem 63-jährigen Oberhaveler gesteuert wurde. Es entstand etwa 10.000 Euro Sachschaden, beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Der 63-Jährige konnte keinen Führerschein vorlegen. Bei der Überprüfung seiner Daten stellte sich heraus, dass der Mann seit 2016 nicht mehr im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Die Polizeibeamten nahmen eine Strafanzeige auf und untersagtem dem Oberhaveler die Weiterfahrt.

Von MAZonline

Kinder aus Marwitz besuchten die Barbara-Zürner-Oberschule in Velten. Dabei handelt es sich um ein gemeinsames Projekt. es gab eine Sportstunde und ein Besuch am Bienenwagen.

05.06.2019

Schwer verletzt wurde am Dienstagabend auf der A111 in Richtung Kreuz Oranienburg ein Kradfahrer, nachdem er sein Motorrad so stark beschleunigt hatte, dass er die Kontrolle darüber verlor und stürzte.

05.06.2019

Mit einem am Straßenrand geparkten LKW kollidierte am Dienstagabend in Schildow eine 52-jährige VW-Fahrerin und verletzte sich dabei. Beide Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrbereit.

05.06.2019