Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer „Nur ein Kapitän auf dem Schiff“
Lokales Oberhavel Oberkrämer „Nur ein Kapitän auf dem Schiff“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 18.06.2018
Bürgermeister Peter Leys , Seniorennachmittag in Vehlefanz am 18.06.2018
Bürgermeister Peter Leys , Seniorennachmittag in Vehlefanz am 18.06.2018 Quelle: Nadine Bieneck
Anzeige
Vehlefanz

“Damit haben wir überhaupt nicht gerechnet“, verriet Elfriede Reinsch. Soeben war die 80-Jährige gemeinsam mit Ehemann Ralf Reinsch (88) und sechs weiteren Ehepaaren auf die Bühne in der festlich hergerichteten Sporthalle der Nashorn-Grundschule in Vehlefanz geholt worden. Peter Leys, Bürgermeister der Gemeinde Oberkrämer, und Kerstin Laatsch, Vorsitzende des Seniorenbeirats Oberkrämer, gratulierten den Gold- und Diamantpaaren des abgelaufenen Jahres zu ihrem stattlichen Jubiläum, überreichten Blumen und ein kleines Präsent. Auch die Ehrenamtler des Seniorenbeirats erhielten auf großer Bühne ein Dankeschön aus den Händen desn Bürgermeisters. „Sie machen vieles überhaupt erst möglich“, brachte Peter Leys es auf den Punkt. Zuvor hatte der Chor der „Vehlefanzer Amseln“ und die zukünftigen Erstklässler der Nashorn-Grundschule von der Bötzower Kita „Traumzauberbaum“ die Besucher mit Gesang und Programm auf einen geselligen Nachmittag eingestimmt.

Die ehrenamtlichen Helfer des Seniorenbeirats Oberkrämer erhielten für ihr Engagement auf großer Bühne ein Dankeschön von Bürgermeister Peter Leys (r.). Quelle: Nadine Bieneck

Rund 180 Gäste waren zur zentralen Festveranstaltung der Brandenburgischen Seniorenwoche für die Region Oberkrämer nach Vehlefanz geströmt. Ein eigens eingerichteter Bustransfer hatte die Gäste in den Ortsteilen abgeholt. Emsig waren die Mitarbeiter des Seniorenbeirats bereits seit dem frühen Vormittag damit beschäftigt gewesen, Bühne und Mobiliar aufzubauen, die Tische festlich einzudecken und sich um die vielen kleinen Details zu kümmern. Und die sorgten am Ende dafür, dass sich die Besucher „sehr wohl“ fühlten.

Elfriede Reinsch (l.) und Ehemann Ralf feierten zuletzt ihren 60. Hochzeitstag, die Diamantene Hochzeit. Quelle: Nadine Bieneck

„Wir sind am Leben doch trotz unseres Alters noch beteiligt“, brachte Elfriede Reinsch es auf den Punkt. Vor acht Jahren zog sie mit Gatte Ralf aus Berlin nach Bärenklau, um näher bei den Kindern (3) und Enkelkindern (7) zu leben. Auf ihren 60. Hochzeitstag, den die beiden zuletzt feierten, sind sie sichtlich stolz. „Wenn wir von unseren Kindern und Enkeln Beständigkeit erwarten, müssen wir es ihnen auch vorleben“, findet Elfriede Reinsch. Eine gute und lange Ehe zu führen bedeute auch, „täglich daran zu arbeiten und viel Rücksichtnahme“. Das eigentliche Erfolgsgeheimnis für 60 gemeinsame Jahre? „Es kann nur einen Kapitän auf dem Schiff geben“, sagt Elfriede Reinsch mit liebevollem Blick auf ihren Mann. Wer bei den beiden das Steuerrad in der Hand hält, ist damit klar. „Auch wenn ich der erste Offizier bin“, legt sie schmunzelnd nach und verrät: „Und der hat ja manchmal mehr zu sagen als der Käptn.“

Die gesellige Runde, welche die zum 25. Mal stattfindende Brandenburgische Seniorenwoche in Oberkrämer ausklingen ließ, saß bis zum späten Nachmittag beisammen und nutzte die Gelegenheit zum Austausch bei Kaffee und Kuchen.

Die Vehlefanzer Amseln hatten die Gäste mit ihrem Programm auf den Nachmittag eingestimmt. Quelle: Nadine Bieneck

Von Nadine Bieneck