Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer A10-Anschlussstelle Oberkrämer: Zweiwöchige Sperrung wegen Erneuerung
Lokales Oberhavel Oberkrämer A10-Anschlussstelle Oberkrämer: Zweiwöchige Sperrung wegen Erneuerung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 28.05.2019
Die Umleitung während der Sperrung erfolgt über die L17 und L170. Quelle: Havellandautobahn GmbH
Anzeige
Oberkrämer

Im Zuge des Ausbaus der A10 steht auf dem nördlichen Berliner Ring Ende Juni die nächste Sperrung an. Das teilte die Havellandautobahn GmbH am Dienstag mit. Grund der Sperrung ist die Erneuerung der Autobahn-Anschlussstelle bei Oberkrämer.

Die Sperrung erfolgt demzufolge von der (nördlichen) Abfahrt von der A10 zur L17 bzw. der Auffahrt von der L17 zur A10 der Anschlussstelle Oberkrämer (Richtungsfahrbahn Hamburg) über einen Zeitraum von zwei Wochen von Mittwoch, den 26. Juni 2019 ab 9 Uhr bis Mittwoch, 10. Juli 2019, 17 Uhr.

Die Havellandautobahn GmbH empfiehlt Verkehrsteilnehmern, aus Richtung Vehlefanz und Oberkrämer die L17 und L170 via Schwante und Kremmen zu nutzen. Die Zufahrt ist über die Anschlussstelle Kremmen auf der A24 möglich.

Die Auf- und Abfahrtsrampen in Fahrtrichtung Berlin/Frankfurt (Oder) sind von der Sperrung nicht betroffen. Das Gewerbegebiet im Ortsteil Vehlefanz ist über die L17 erreichbar.

Von MAZonline