Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Am 28. April steigt wieder das Krämerwaldfest
Lokales Oberhavel Oberkrämer Am 28. April steigt wieder das Krämerwaldfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:47 02.05.2018
Hoch hinaus: Kinder können sich beim Krämerwaldfest auch wieder im Baumklettern probieren. Quelle: Regionalpark Krämer Forst
Wolfslake

Am nächsten Wochenende findet in der Waldbegegnungsstätte in Wolfslake das 16. Krämerwaldfest statt. Es beginnt am Sonnabend, 28. April, um 10 Uhr. Wie Oberkrämers Regionalmanagerin Kerstin Rosen erklärt, erwartet die Gäste ein kleines Bühnenprogramm, buntes Markttreiben mit regionalen Produkten, Handwerkern, Künstlern, ein großes kulinarisches Angebot sowie viel Spaß und Spiel für Kinder und Erwachsene.

So ist der Kreissportbund Oberhavel mit einem Fitnesscheck vor Ort. In einem Aktionszelt können Kraftausdauertests an Ruderergometern gemacht werden. Die Weltmeisterin im Bogenschießen, Annette Tunn, ist auch in Wolfslake zu Gast, die Besucher können von ihr lernen und Meister des Krämerwaldfestes werden.

Die Förster bieten geführte Wanderungen durch den Krämer Forst an. Start ist an der Waldbegegnungsstätte um 11.15 und 13.30 Uhr. Auszubildende Forstwirte klettern hoch in die Bäume, zeigen, wie richtig aufgeforstet wird und beantworten Fragen rund um den Wald. An einem Spannungssimulator wird gezeigt, wie Holz unter Spannung richtig geschnitten wird. Der Erlebnishof Zwergenwerkstatt Beetz ist mit der Wildnispädagogik dabei. Der Nabu Oranienburg stellt seine Arbeiten vor.

Märchenhaft wird es auf der Bühne mit Darstellern der Märchenhütte aus Berlin. Im Kinderprogramm will die Hexe Tabuba ihr Unwissen. Die Blue Rugby Cats sind auch da, ebenso die Voltigiergruppe des PSC Schwante.

Der Eintritt zum Fest kostet 2 Euro, Kinder bis einen Meter Höhe zahlen nichts. Parkplätze im Umfeld des Festgeländes in der Straße Am Krämerwald sind vorhanden – ebenso eine große Zahl an Fahrradstellplätzen.

Von MAZonline

„Schwante – Schlösser- und Kulturdorf“: Nach dem Willen der CDU-Fraktion in Oberkrämer bekommt der Ortsteil diesen Namenszusatz. es gibt zwei Schlösser im Dorf und viel Kultur. Ortsvorsteher Dirk Jöhling (BfO) ist trotzdem skeptisch.

23.04.2018

Beim Energiestammtisch in „Meyhöfers Gasthaus“ in Kremmen ging es am Mittwochabend rund um das Thema Mobilität. Die Frage war, ob Carsharing auf dem Land funktionieren könnte. Unternehmer Rico Rückstädt findet, dass Firmen aus Kremmen und Oberkrämer ins Boot geholt werden müssten.

27.04.2018

Gegenüber des Sportplatzes in Bötzow gibt es ab Sonnabend ein neues Angebot. Im Schlemmerstübchen wird Platz sein für 20 Personen. Jeden Tag soll frisch gekocht werden. Außerdem soll dort demnächst eine kleine Eventhalle entstehen.

22.04.2018