Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Bibliothek: Digitale Medien werden immer wichtiger
Lokales Oberhavel Oberkrämer Bibliothek: Digitale Medien werden immer wichtiger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:20 05.02.2020
Jennifer Prahl (l.) und Claudia Adler mit der Toniebox für Hörspiele und den dazugehörigen Figuren. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Oberkrämer

Minecraft und Star Wars für Jungs. Und Pferde für die Mädchen. Das sind die Themen, die den Kindern in den beiden Bibliotheken in Oberkrämer immer noch am meisten gefallen. Das sagt Jennifer Prahl, die Leiterin der öffentlichen Schulbibliothek Oberkrämer, auf die Frage, was denn bei den Grundschülern am meisten gefragt ist.

647 Kinder bis zu zwölf Jahren nutzen die Einrichtungen in Vehlefanz und Bötzow derzeit. Insgesamt sind es 1063. Zwar sei die Zahl ganz leicht zurückgegangen – im Vorjahr waren es 1078 –, aber: „Es ist das, was wir als Ein-Personen-Bibliothek schaffen können“, sagt Jennifer Prahl. Seit Jahresbeginn ist sie als Nachfolgerin von Margot Deetz die neue Leiterin der Bibliotheken. Claudia Adler managt weiterhin die Filiale in Bötzow. „Man muss sehen, wie man im Gespräch bleibt“, so Jennifer Prahl zu den Leserzahlen. besonders vielen Erwachsenen sei nicht klar, dass die Schulbibliotheken in Oberkrämer öffentlich und für alle nutzbar seien. „Wir haben oben in der zweiten Etage viele Bücher für Erwachsene.“

Anzeige
Filmfriend heißt der Streamingdienst der Bibliotheken. Quelle: Enrico Kugler

Dennoch liegt der Schwerpunkt bei der Arbeit mit Kindern. Mit der Vehlefanzer Nashorn-Grundschule und der Grundschule Bötzow gibt es Kooperationsvereinbarungen. Die Kinder der 1., 3. und 5. Klassen werden speziell an die Bibliothek und ihre Funktionen herangeführt. Auch mit den Kitas gebe es lose Formen der Zusammenarbeit.

Wie überall spielen digitale Medien eine immer größere Rolle. Allerdings sei die zahl der E-medien-Entleihungen mit 1009 im vergangenen Jahr noch relativ klein, so Jennifer Prahl. „Wir müssen weiter dafür Werbung machen“, sagt sie. Denn bis auf die 6 Euro Jahresbeitrag fallen keine Gebühren an, wenn man sich in der Onleihe Bücher oder Hörbücher ausleiht – oder beim Bibliotheken-Streamingdienst Filmfriend bedient.

Aber auch wenn diese Dienste mehr und mehr genutzt würden: „Der persönliche Kontakt ist mir sehr wichtig“, sagt Jennifer Prahl. „Mich lernen die Kinder erst kennen, Claudia Adler in Bötzow kennen sie aber schon seit zwölf Jahren. Die Kinder wissen genau, was wir da so machen.“

Die Vehlefanzer Bibliothek. Quelle: Enrico Kugler

Margot Deetz schaue ab und zu noch vorbei, aber als Gast, erzählt die neue Bibliotheksleiterin mit einem Lächeln. „Es läuft alles super und rund.“ Momentan werde daran gearbeitet, die Homepage ein wenig umzugestalten, Benutzerordnung und Datenschutzrichtlinien würden überarbeitet. „Wobei das im laufenden Betrieb kaum zu schaffen ist.“

Was neue Bücher angehe, wolle man immer auf dem Laufenden sein. „Wir richten uns viel nach den Leserwünschen“, sagt Claudia Adler. Aber nicht nur Bücher haben die beiden Bibliotheken. Auch CDs und DVDs gehören zum Sortiment. Im Trend sei auch die Toniebox. Das ist eine Art Lautsprecherwürfel, zu der man sich diverse Spielzeugfiguren kaufen kann, auf denen Hörspiele gespeichert sind, wenn man sie auf die Toniebox stellt. Jennifer Prahls Ziel ist außerdem die Anschaffung von Bee-Bots. Mit denen könne in Kitas das naturwissenschaftliche Wissen gefördert werden. Sie hofft, einen Klassensatz davon beschaffen zu können.

Von Robert Tiesler

Insbesondere der Germendorfer Tierpark-Chef Torsten Eichholz hat jahrelang darum gekämpft. Voraussichtlich zu Ostern startet die 823er-Bus ins zweite Jahr. Die touristische Linie verbindet Oranienburg mit dem Germendorfer Tierpark, Schwante und Kremmen.

05.02.2020

Momentan wird im Gebäude der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde in Vehlefanz umgebaut. Zum 1. April soll dort die neue „Christliche Kita am Mühlensee“ an den Start gehen. Sie bietet Platz für voraussichtlich 24 Kinder. Gut die Hälfte der Plätze ist schon belegt.

04.02.2020

Wieder mal ein Müllfund: Barbara Sayer machte beim Spaziergang am Oranienburger Weg bei Vehlefanz eine Entdeckung. Viel Holzmüll liegt da auf einer Wiese.

06.02.2020