Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Jahresempfang Oberkrämer: Dank an die ehrenamtlichen Helfer
Lokales Oberhavel Oberkrämer Jahresempfang Oberkrämer: Dank an die ehrenamtlichen Helfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:17 01.04.2019
Geehrt: Die Jugendwarte der Feuerwehren Oberkrämers (hinten), sowie Christian Schulz, Margot Löffler und Karl-Heinz Hardel (vorn, v.l.). Quelle: Roeske
Marwitz

Das Wachstum von Oberkrämer habe nicht nur Vorteile, sondern sei auch mit Herausforderungen verbunden. Das sagte Bürgermeister Peter Leys (BfO) am Freitagabend beim Jahresempfang der Gemeinde in der Marwitzer Turnhalle. Eingeladen waren wieder ehrenamtliche Helfer, Unternehmer, Gemeindevertreter und viele andere Mitwirkende aus Oberkrämer.

Peter Leys wies darauf hin, dass trotz aller Bauvorhaben rund um Horte, Kita und Grundschulerweiterung eine Kreditaufnahme weiter nicht erforderlich sei. „Das Problem ist da eher, dass erforderliche Projekte aufgrund fehlender Kapazitäten im Baugewerbe zunehmend schwieriger umgesetzt werden können.“

Zur Oberschuldiskussion sagte er, dass die Verantwortung beim Landkreis liege und dass mit dem Bau einer Oberschule in Velten die Situation entschärft werde. Es bleibe aber die Frage offen, warum führende Politiker benachbarte Schulstandorte in den Fokus rückten, „obwohl es auch sehr gute Argumente für eine Ober- oder Gesamtschule in Oberkrämer gibt.“

Der Oberkrämer-Empfang fand in Marwitz statt, Quelle: Roeske

Es seien 2018 in der Gemeinde viele Projekte umgesetzt worden. Peter Leys dankte den Gemeindevertretern, den mehr als 200 Angestellten der Gemeinde und den vielen ehrenamtlich tätigen Bürgern.

Einige von ihnen sind am Abend ausgezeichnet worden. Zu ihnen gehörte Christian Schulz, der in den vergangenen Jahren das Schloss in Schwante zu einem Anziehungspunkt verwandelt hat. Geehrt worden ist auch Margot Löffler. Sie ist die Seniorenbeauftragte im Ortsteil Marwitz und kümmert sich dort um die Anliegen der älteren Menschen. Karl-Heinz Hardel ist für seine Tätigkeiten als Schiedsmann ausgezeichnet worden. Auch die Jugendwarte der Feuerwehr in Oberkrämer sind während des Jahresempfangs für ihre geleistete Arbeit geehrt worden.

Der Abend klang dann am Büfett und mit vielen Gesprächen aus.

Von Robert Tiesler

Im Zweiten Weltkrieg gab es ein zweites Berlin. Am Krämerwald, zwischen Eichstädt und Groß-Ziethen befanden sich mehrere Scheinanlagen, die während der Bombenangriffe eine Großstadt simulieren sollten.

01.04.2019

Das Vehlefanzer Unternehmen Energieinsel nahm am Donnerstag am Zukunftstag des Landes Brandenburg teil. Zwei Jugendliche sahen sich am Nachmittag in die Firma um. Alles drehte sich um die Umwelt.

31.03.2019

Die Polizei kontrollierte einen Wagen, der auf der A10 im Bereich Oberkrämer deutlich zu schnell fuhr. An der Abfahrt Kremmen wurde der Fahrer kontrolliert – die Beamten machten überraschende Funde.

28.03.2019