Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Ein Herz für Johannes: So können Sie spenden
Lokales Oberhavel Oberkrämer Ein Herz für Johannes: So können Sie spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 30.08.2019
Familie Zeiske aus Marwitz (v. l.): Mama Vivien, Benjamin, Johannes undf Papa Mathias. Quelle: Privat
Marwitz

Johannes Zeiske aus Marwitz kämpft um sein Leben. Bei dem Dreijährigen wurde im Vorjahr ein Gehirntumor diagnostiziert, seit dem befindet sich der Knirps in Chemotherapie. Die finanzielle Last nach dem Schicksalsschlag droht nun die Familie Zeiske zu erdrücken.

Freunde und Verwandte der Familie versuchen nun mit diversen Spendenaktionen der Familie unter die Arme zu greifen. Dahingehend hat auch die Gemeinde Oberkrämer ein Spendenkonto für die Familie eingerichtet.

Ein Herz für Johannes – Spendenkonto eröffnet

Die Gemeinde Oberkrämerhat für die Familie von Johannes ein Spendenkonto eingerichtet.

Alle darauf eingehenden Spenden kommen zu 100 Prozent Familie Zeiske aus Marwitz zu Gute, um die finanzielle Last aufgrund der gesundheitlichen Situation ihres Sohnes zu mindern.

Spenden für Johannes und seine Familie können auf das folgende Konto getätigt werden:

Gemeinde Oberkrämer

Mittelbrandenburgische Sparkasse

BLZ 160 500 00

Kto-Nr. 3 708 052 810

IBAN: DE44 1605 0000 3708 0528 10

BIC: WELA DE D1 PMB

Es wird gebeten, die Spenden unter dem Kennwort: „Ein Herz für Johannes“ vorzunehmen.

Von Knut Hagedorn

Ein gestohlener Pkw Seat in Oranienburg, ein Unfall mit einem Reh bei Gramzow, ein Zusammenstoß mit einem Radfahrer in Birkenwerder – dies und mehr lesen Sie in den Polizeimeldungen aus Oberhavel vom 30. August 2019.

30.08.2019

Seit 2018 und noch bis 2022 wird auf der A10/A24 zwischen dem Dreieck Pankow und der Anschlussstelle Neuruppin gebaut. Nun wurden die ersten Kilometer fertiggestellt – am Mittwoch wurde das Teilstück zwischen Oberkrämer und dem Dreieck Havelland in Fahrtrichtung Hamburg freigegeben.

29.08.2019

Äußerst merkwürdig verhielt sich ein 24-jähriger Autofahrer am Mittwochnachmittag auf der A10, nachdem er aufgrund eines Bremsmanövers seines Vordermannes ebenfalls stark abbremsen musste.

29.08.2019