Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Grüne gründen neuen Ortsverein
Lokales Oberhavel Oberkrämer Grüne gründen neuen Ortsverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 04.11.2019
Die Grünen gründen einen Ortsverein für Oberkrämer und Leegebruch. Quelle: privat
Leegebruch/Oberkrämer

In Leegebruch und Oberkrämer gibt es jetzt eine gemeinsame Ortsgruppe der Grünen. Zur Gründung kamen in der vergangenen Woche zehn Mitglieder der Grünen ins Leegebrucher Restaurant „Bellino“.

Für Jörg Ditt, mit Anikke Knackstedt Mitglied des Gemeinderates in Oberkrämer, eine große Stunde: Lange Zeit sei er der einzige Grüne im Ort gewesen, sagt er. Doch in den vergangenen Monaten, in denen die „grünen Themen“ auch in der Welt immer mehr in den Fokus gerückt seien, habe es immer mehr Zulauf in der Partei gegeben.

Die Gründung des neuen Ortsverbandes sei eine einstimmige Sache gewesen. Ohne Gegenstimme wurde die Satzung beschlossen und einstimmig auch die Integration der grünen Mitglieder Leegebruchs verabschiedet.

„Derzeit leben zwei Grüne in Leegebruch, die sich freuen, sich einem Ortsverband anschließen zu dürfen“, so Jörg Ditt, der in Eichstädt lebt. Genauso einstimmig seien Anikke Knackstedt und Jörg Ditt zu den Sprechern des Ortsverbandes gewählt geworden, da sich die anderen Neumitglieder in der politischen Arbeit noch ein bisschen unsicher fühlen. „Doch perspektivisch gibt es Einige, die auch Verantwortung übernehmen möchten“, so Jörg Ditt weiter.

Zwei Themen seien für den Anfang in den Fokus genommen worden. „Eine Teilgruppe wird das Projekt starten, den konstruktiven Dialog in Oberkrämer und Leegebruch anzuregen“, sagte Jörg Ditt. „Das Ziel ist, einander besser zu verstehen und zuzuhören, was die Menschen wirklich bewegt, statt einander abzuwerten und Positionen zu verfechten.“

Einige andere im neuen Ortsverein haben sich das Thema Biodiversität auf die Fahnen geschrieben. „Eine pestizidfreie Landwirtschaft und die Förderung wild wachsender Wiesen sollen die Artenvielfalt anregen.

Von MAZonline

In Schwante und Vehlefanz wird in diesen Tagen an den Gleisen gearbeitet. Nun kommt es auch in der Bärenklauer Straße in Vehlefanz zu einer Vollsperrung.

04.11.2019

Rund 60 Reiter und 21 Hunde nahmen an der vierten Schleppjagd in Staffelde und Flatow teil. Alle jagten am Sonnabend drei Stunden – allerdings keine Tiere.

03.11.2019

Vor rund einem Jahr entdeckten Ärzte bei Johannes Zeiske (3) einen bösartigen Gehirntumor. Seitdem kämpfen Familie und Freunde um das Leben des Jungen. Die Aktion „Ein Herz für Johannes“ soll ihnen dabei helfen.

03.11.2019