Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Zwei neue Ampeln werden gebaut – aber wann?
Lokales Oberhavel Oberkrämer Zwei neue Ampeln werden gebaut – aber wann?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 31.05.2019
Die Ampel an der Kreuzung in der Bötzower Dorfaue lässt weiter auf sich warten. Quelle: Enrico Kugler
Bötzow

Der Landkreis Oberhavel hat den Bötzowern zugesichert, auf der Veltener Straße, nahe des Netto-Marktes, eine mobile Ampel aufzustellen. Das teilte Matthias Rink, Dezernent für Service, Finanzen und Ordnung, in einem Schreiben an Mandy Krenz mit. Sie ist Leiterin des Schulkonferenz an der Bötzower Grundschule und ist für die BfO in den neuen Ortsbeirat des Dorfes gewählt worden. Der Fachdienst Verkehr der Kreisverwaltung habe sich mit dem Landesbetrieb Straßenwesen verständigt, die mobile Ampel zu errichten. Wann das geschieht, ist aber noch unklar.

Hier fehlt eine Ampel. Sie soll kommen – aber wann? Quelle: Enrico Kugler

Was ebenfalls klar und schon oft angekündigt wurde ist, dass an der Ecke Veltener Straße/Dorfaue eine Ampelanlage errichtet wird. Doch auch dort ist immer noch vollkommen unklar, wann das geschieht. Der neue Hort an der Stelle ist bereits eröffnet, und der war auch der Anlass, dass die Gemeinde Oberkrämer den Bau der Ampel vorgeschlagen hatte. Bereits am 9. August 2017, also vor fast zwei Jahren, folgte die verkehrsrechtliche Anordnung, Anfang 2018 gab es Abstimmungen zwischen dem Landesbetrieb und der Gemeinde. Ein erster Planungsentwurf im August 2018 musste verworfen werden, weil an der Kreuzung nötige bauliche Veränderungen nicht berücksichtigt worden waren. Inzwischen werde seitens des Landesbetriebes die Ausschreibung der Ampelanlage vorbereitet. Allerdings weist Matthias Rink in seinem Schreiben an Mandy Krenz darauf hin, dass die Einflussnahme des Landkreises gering sei, Planung und Ausführung lägen beim Landesbetrieb Straßenwesen.

In Höhe des Netto-Marktes könnte es bald eine Fußgängerampel geben. Quelle: Enrico Kugler

Mandy Krenz kann das nicht nachvollziehen. Es „ist wirklich erschreckend“, sagt sie. „Fast zwei Jahre, in denen so gut wie nichts passiert ist.“ Der Hort sei nun eröffnet, „und die Schulkinder werden gezwungen, eine stark befahrene Umleitung zu überqueren.“ Sie befürchtet, dass sich auch die Ausschreibung der Ampelanlage noch lange hinziehen werde und schlägt vor, bis dahin an dieser Stelle ebenfalls eine provisorische Bedarfsampel zu errichten.

Von Robert Tiesler

In Bötzow gab es am Freitagnachmittag einen schweren Unfall. Ein Auto geriet von der Straße ab. Nach Angaben der Feuerwehr löste ein allergischer Schock, ausgelöst durch ein Insekt, den Zwischenfall aus.

31.05.2019

Das Schloss Schwante wird verkauft. Am Montag entscheidet die Gemeindevertreter von Oberkrämer über einen Grundbuch-Eintrag, in dem es um das Wegerecht auf dem Gelände geht. Zu einer sofortigen Sperrung soll es aber nicht kommen, heißt es.

31.05.2019

Birgit Neie aus Marwitz bespricht Krankheiten und hat mit dieser alten Heilkunst Erfolg.

03.06.2019