Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Kommunalwahl: Gegenwind für die große Koalition?
Lokales Oberhavel Oberkrämer Kommunalwahl: Gegenwind für die große Koalition?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 13.05.2019
Die Gemeindeverwaltung von Oberkrämer in Eichstädt. Dort tagen auch die Gemeindevertreter. Quelle: Enrico Kugler
Oberkrämer

Das Gemeindeparlament in Oberkrämer steht vor einem kleinen Wandel. Nicht nur, dass einige der bisherigen Mitglieder nicht mehr zur Wahl stehen. Erstmals tritt dort auch die AfD an, und man kann davon ausgehen, dass sie mit mehr als einem Kandidaten in die Gemeindevertretersitzung einziehen werden. Besonders stark ist die „Alternative für Deutschland“ offenbar in Bötzow vertreten. Allein dort wollen vier der insgesamt sechs Bewerber in den Ortsbeirat.

Im von der Gruppierung „Bürger für Oberkrämer“ (BfO) – der auch Bürgermeister Peter Leys angehört – dominierten Gremium könnte es ab Juni also durchaus ein wenig lebhafter zugehen. Bislang scheint es, als ob BfO, SPD und CDU in der Gemeinde eine große Koalition bilden. Bei vielen Abstimmungen herrscht dort Harmonie, kleine Parteien wie die Grünen und die FWO sowie die Linken kommen mit ihren Forderungen selten durch.

37 Männer, zwölf Frauen

Wie die Konstellationen nach der Kommunalwahl am 26. Mai sind, dürfte spannend werden. Insgesamt bewerben sich 49 Menschen um einen Sitz im neuen Eichstädter Gemeindeparlament, davon 37 Männer und nur zwölf Frauen. Einen Generationswechsel werden die Linken vollziehen. Der bisherige Fraktionsvorsitzende Günter Franke aus Bötzow, dort ist er auch Ortsvorsteher, scheidet aus der Politik aus. Mit Sebastian Wolf als neuen Ortsvereinschef ist der Generationswechsel schon vollzogen worden. Neu aufstellen will sich die SPD mit dem Vehlefanzer Verwaltungsbeamten Dino Preiskowski. Immerhin hat die Partei mit Carsten Schneider ein Parlamentsmitglied an die Linken verloren.

Nicht mehr dabei ist die rechtsextreme NPD. Nachdem Thomas Schulz aus der Partei ausgetreten war, wird er nun auch nicht mehr bei der Kommunalwahl antreten. Auch nicht mehr dabei ist das ehemalige FDP-Mitglied Margitta Bergmann, stattdessen tritt der Bötzower Diplom-Ingenieur Galip Cavusoglu an. Bei den Bürgern für Oberkrämer wird Erika Kaatsch nicht mehr dabei sein.

Zuzug, Straßen, Radwege

Der große Zuzug nach Oberkrämer machen Verwaltung und Gemeindevertreter zu schaffen. Denn Zuzug bedeutet auch: Kita- und Hortplätze müssen geschaffen werden. An den beiden Grundschulen wird es immer enger, und auch die Forderung nach einer weiterführenden Schule in Oberkrämer steht weiterhin im Raum. In dieser Woche wird in Bötzow ein neues Hortgebäude eröffnet, in Vehlefanz gibt es seit dem vergangenen Jahr ebenfalls einen neuen Hort – und dennoch muss bereits weitergeplant werden.

Ein Thema, das ebenfalls weiter aktuell bleibt, ist der Zustand der Straßen. Die Landesstraße 17 mit den vielen Löchern ist ein Dauerärgernis. Auch wenn die Straße nicht von der Gemeinde verwaltet wird, haben die meisten Parteien im Ort die L17 im Programm – ebenso wie Tempo 30 vor allen Kitas. Zudem fordern in Bötzow und Vehlefanz die Anwohner der großen Straßen Mittelinseln, damit die Fahrbahn leichter überquert werden kann. Auch die oft fehlenden Radwege werden ein Thema bleiben.

Kandidaten für das Gemeindeparlament

Diese 49 Damen und Herren bewerben sich um einen Sitz für das nächste Gemeindeparlament:

SPD:Dino Preiskowski, Uta Hoffmann, Dietmar Schünemann, Dana Bosse, Karsten Peter Schröder, Selina Ebert, Merlin Struck, Siegline Heymann, Frank Christoph, Götz Lippmann, Lothar Hemmen

CDU:Bernd Ostwald, Wolfgang Krüger, Verica Graefe-Dietz, Jürgen Blaske, Yvonne Poerschke, Hendrik Kaes, Harald Herweg, Winfried Schultz

Die Linke:Patrick Zechel, Josefine Wolf, Nicole Woywode, Carsten Schneider, Sebastian Wolf, Wolfgang Buhle

Bündnis 90/Grüne:Jörg Ditt, Anikke Knackstedt

FDP: Galip Cavusoglu

AfD:René Dietrich, Hans-Joachim Gruhlich, Marek Ahlers, Karl-Heinz Fischer, Thomas Kollwitz, Ulf Kurzidim

BfO: Matthias Schreiber, Dirk Jöhling, Helmut Jilg, Thomas Nocke, Christian Rogge, Gundula Klatt, Hubert Gediga, René Stange, Petra Buder, René Buyna, Karl-Dietmar Plentz

FWO:Wolfgang Geppert, Janine Aljic, Rüdiger Pilz, Mandy Haefner-Koznic

Von Robert Tiesler

Am 26. Mai werden in Oberkrämer auch die Ortsbeiräte neu gewählt. Das sind die Kandidaten für Bärenklau, Bötzow, Eichstädt, Marwitz, Neu-Vehlefanz, Schwante und Vehlefanz.

13.05.2019

Unfall auf der A10 zwischen dem Dreieck Havelland und Oberkrämer. Ein Dacia-Fahrer bemerkte ein Stauende zu spät. Es kam zum Zusammenstoß, an dem mehrere Fahrzeuge beteiligt waren.

13.05.2019

Es gibt weiterhin Bauarbeiten und Einschränkungen im Bahnverkehr zwischen Neuruppin und Hennigsdorf. Die Züge des RE6 und der RB55 fahren noch bis 17. Mai nicht nach dem üblichen Fahrplan.

15.05.2019