Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Landesstraße 20 bleibt bis November 2019 gesperrt
Lokales Oberhavel Oberkrämer Landesstraße 20 bleibt bis November 2019 gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 28.09.2018
Die Brücke an der L20 wird abgerissen. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Bötzow

Der erste Bauabschnitt auf der Landesstraße 20 – der Durchlass bei Bötzow – wird in dieser Woche fertiggestellt. Das teilte der Landesbetrieb Straßenwesen am Donnerstagabend mit.

Die Arbeiten werden unmittelbar fortgeführt: mit dem Ersatzneubau der Brücke über die Bahn und dem Lückenschluss des Radweges bei Verbreiterung des Dammes vor und hinter dem Brückenneubau über die Bahn. Weiterhin ist ein Bauwerk an der Zufahrt Bötzow-Ausbau abzubrechen und durch eine neue Rahmenbrücke an gleicher Stelle zu ersetzen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Anzeige

Die bestehende großräumige Umleitung über die L 16, Schönwalde, L 161, L 17, Oberkrämer und zurück bleibt auch nach Wiederherstellung der Befahrbarkeit des Durchlasses weiter ausgewiesen. Zur Siedlung Bötzow-Ausbau kommt man aber ab diesem Zeitpunkt aus Richtung Süden über den fertiggestellten Durchlass.

Für den Brückenneubau über die Bahn sind folgende Totalsperrungen der Bahnstrecke für den Brückenabbruch bereits langfristig beantragt und von der DB AG bestätigt: vom 16. bis 19. November 2018 und vom 23. bis 26. November 2018 .

In Vorbereitung auf den kompletten Abbruch des Brückenbauwerkes über die Bahn gibt es Sperrungen der jeweiligen Gleise bereits im Oktober 2018 (erstmals am 17. Oktober), um Gleissicherungen und den Umbau der Bahnanlagen, wie Oberleitungsmaste, Bahnstromanlagen und Elektrotechnik vorzunehmen.

Für die erforderliche Baufeldfreimachung wird in der 40. Kalenderwoche mit der Einrichtung der Baustelle begonnen (1. bis 7. Oktober).

Die Kette der Gleissperrungen ist darauf abgestimmt, dass im Juni 2019 die Spannbetonfertigteile während einer weiteren Sperrung der Bahnstrecke auf die dann fertigen Widerlager der neuen Brücke gelegt werden können.

Im November 2019 ist die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme vorgesehen.

Den Ablauf des Busverkehrs organisiert der Betreiber selbst. Wendestellen in Bötzow und in der Nähe des Bauwerkes 1 am Durchlass wurden im Mai 2018 eingerichtet und bleiben bis Ende nächsten Jahres bestehen. Änderungen des Linienverkehrs veranlasst das Busunternehmen gegebenenfalls selbst.

Von MAZonline