Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Vehlefanzer Winterfeuer: Funkenflug über’m Dorfanger
Lokales Oberhavel Oberkrämer Vehlefanzer Winterfeuer: Funkenflug über’m Dorfanger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 29.12.2018
Das Winterfeuer wenige Tage vor Silvester läutete in Vehlefanz den Jahresausklang ein. Quelle: Robert Roeske
Vehlefanz

“Herrlich ist das! Man trifft hier so viele Leute wieder, die man sonst das ganze Jahr über kaum sieht“, seufzte die ältere Dame am Samstagabend, während sie genüsslich ihren Glühwein schlürfte und sich am Vehlefanzer Winterfeuer wärmte. „Das ist wohl wahr“, pflichtete ihr Edeltraut Höpfner bei. „Es ist schön, viele liebe Leute wieder zu sehen, die man sonst nicht so oft sieht.“

Kurz nach 17.30 Uhr war der zuvor von der Feuerwehr aufgeschichtete, große Holzstapel angezündet worden. Wenige Minuten später brannte er bereits lichterloh und entließ immer wieder ganze Funkenschwärme in den dunklen Nachthimmel. Rund 200 Besucher, Jung und Alt, waren zum Dorfanger gekommen und verfolgten das Treiben rund um das Feuer, wenngleich aus ordentlichem Sicherheitsabstand. Denn mehrere Meter hoch stiegen die Flammen zwischenzeitlich in den Himmel und wärmten unter den wachsamen Augen der Feuerwehrkameraden dennoch ordentlich.

Die Freiwillige Feuerwehr Vehlefanz hatte gerufen, und gut 200 Besucher kamen am Samstagabend auf den Dorfanger des Ortes zum traditionellen Winterfeuer. Vor allem das gemeinsame Miteinander stand für die Besucher im Vordergrund, die von den Kameraden der Feuerwehr und dem Heimatverein mit Speis und Trank verköstigt wurden und sich an den teils meterhohen Flammen wärmten.

Die kümmerten sich zugleich gemeinsam mit dem Heimatverein auch um das leibliche Wohl der Gäste, Grill und Getränkeausschank waren gut gefragt. Auch das Wetter meinte es eingangs gut: Die Temperaturen mit deutlich über Null waren erträglich, erst am späteren Abend begann es dann zu regnen. Spürbar war: Für die Vehlefanzer stand an diesem Abend das Miteinander im Vordergrund. Das sah auch Hartmut Müller aus Bärenklau so: „Der ganze Weihnachtsstress fällt von einem ab, die Gemeinsamkeit steht im Vordergrund. Ein schönes Gefühl“, fand der 68-Jährige. Für die Vehlefanzer ist das Winterfeuer zum Jahresausklang ganz offensichtlich eine schöne Tradition geworden.

Von Nadine Bieneck

Riesenaufregung bei Familie Schmidt aus Kremmen am Heiligabend: Hündin Merle ist verschwunden. Oberhavel rückt zusammen, wildfremde Menschen lassen ihre Bescherung sausen und suchen nach der einjährigen Hündin. Für Hunde-Mama Anne-Kathrin Schmidt ein ganz persönliches Weihnachtswunder.

01.01.2019

In seinem Grußwort zum Jahreswechsel zieht Oberkrämers Bürgermeister Peter Leys (BfO) Bilanz. Er kritisiert die Bundesregierung und die Aggression in den sozialen Netzwerken und lobt die Arbeit der Gemeindevertreter.

29.12.2018

Schwante bekommt eine neue Physiotherapie-Praxis. Phillip Blumberg (23) eröffnet am 3. Januar das Physiowerk. Dort, wo sich früher, ein alter Stall befand, sollen nun Menschen von ihren Schmerzen befreit werden.

28.12.2018