Velten: Eulen für den guten Zweck: Der Falkner der Herzen kommt nach Oberhavel
Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Eulen für den guten Zweck: Der Falkner der Herzen kommt nach Oberhavel
Lokales Oberhavel Oberkrämer

Velten: Eulen für den guten Zweck: Der Falkner der Herzen kommt nach Oberhavel

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 08.10.2020
Romano Bergling (r.) und Achim Häfner mit Uhu Frodo 2019. Quelle: privat
Anzeige
Velten/Marwitz

Im vergangenen Jahr entzückte er mit seiner Show die Oberhaveler, nun soll der Pfälzer Achim Häfner – auch bekannt als „der Falkner der Herzen“ – wieder in den Landkreis kommen. Am Sonnabend, 31. Oktober, wird er nach bisheriger Planung zwei Vorstellungen in der Marwitzer Sporthalle absolvieren – sie sollen um 15 und 17 Uhr stattfinden. Bislang seien 80 der 100 Tickets reserviert, erklärt Romano Bergling, der das Event mit seiner Initiative „Wir für Euch“ wieder auf die Beine stellt.

Dennoch stelle die Corona-Pandemie die Organisatoren vor große Herausforderungen, nicht nur der Hygieneregeln wegen. „Letztes Jahr hatten wir 200 Besucher. Jetzt sind nur 50 Leute pro Durchgang erlaubt. Das ist fast schon mehr Aufwand als alles andere“, verrät der Veltener. Er hofft aber, dass angesichts der steigenden Infektionszahlen die Show überhaupt wird stattfinden können.

Anzeige

15 Euro soll der Eintritt kosten, darin enthalten ist auch ein kleiner Snack von Gastronom Denny Pude, der das Catering übernimmt. Doch die Attraktion ist natürlich Falkner Achim Häfner. „Im vergangenen Jahr war es eine tolle Sache für alle Gäste, egal ob klein oder groß, behindert oder krank“, erklärt Romano Bergling weiter.

Für Hospize ist Corona eine Katastrophe

Seit über 20 Jahren ist Achim Häfner mit seinen Eulen in Deutschland unterwegs, besucht Einrichtungen für Demenzkranke, Senioren, Behinderte, Autisten, Blinde, Gehörlose und Kinderhospize. Romano Bergling lernte den Falkner aus der Pfalz, der auch Botschafter des Kinderhospizes Sterntaler ist, bei einer Vorführung im Oranienburger Hospiz kennen und konnte ihn für die gute Sache gewinnen. Bedanken will sich Romano Bergling auch bei der Energieinsel GmbH, die die Karten und Flyer für die Shows in Marwitz gesponsert hat. „Auch sonst haben sie uns in diesem Jahr unglaublich unterstützt“, so der Veltener. Das Geld, das bei der Falknershow zusammenkommt, soll sowohl dem Kinderhospiz Sterntaler in Baden-Württemberg als auch dem Oranienburger Hospiz zugute kommen.

Insgesamt ist Bergling verhalten zufrieden, was das Jahr angeht. Die Veranstaltungen „Hospiz-Cup“ und „Oberhavel läuft“ seien gut angenommen worden, allerdings hätten Veranstaltungen wie das Drachenbootrennen oder „Tough Mudder“, bei denen die Mitglieder Spenden sammeln, ausgefallen. „Wir hätten viel mehr machen wollen, aber coronabedingt ging das ja leider nicht“, erklärt Romano Bergling. Generell sei die Pandemie für Hospize eine Katastrophe. „Da denkt natürlich jeder Unternehmer erstmal an die Bezahlung der Mitarbeiter statt an Spenden.“ Romano Bergling hofft jedoch, am Ende des Jahres dieselbe Summe eingesammelt zu haben wie letztes Jahr – da übergab er 15 000 Euro an das Oranienburger Hospiz.

Von Marco Paetzel