Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Verfolgungsjagd endet mit Warnschuss und Festnahme
Lokales Oberhavel Oberkrämer Verfolgungsjagd endet mit Warnschuss und Festnahme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 06.11.2019
Polizisten haben am Mittwoch auf der A24 und A10 einen Mercedes verfolgt, den sie zuvor hatten stoppen wollen, der sich jedoch der Kontrolle entzog und flüchtete. Quelle: dpa (Symbolbild)
Eichstädt

Während der Streifenfahrt zweier Kollegen der Autobahnpolizei am Mittwochvormittag gegen 8.15 Uhr auf der Bundesautobahn 24 in Höhe der Anschlussstelle Fehrbellin in Fahrtrichtung Berlin überprüften die Beamten das Kennzeichen eines vor ihnen fahrenden Pkw Mercedes C-Klasse. Dabei stellte sich heraus, dass das Kennzeichen nicht zu dem Mercedes gehörte und somit der Verdacht des Fahrzeugdiebstahls bestand.

Mit 180 km/h durch die Baustelle

Die Beamten wollten den Wagen und dessen zwei Insassen einer Verkehrskontrolle unterziehen, doch der Fahrer flüchtete mit sehr hoher Geschwindigkeit – im Baustellenbereich bei erlaubten 60 beziehungsweise 80 km/h mit bis zu etwa 180 km/h) – und gefährlichen Fahrmanövern – überholen dann auch auf der A10 auf Standstreifen oder auf rechter Fahrbahn. Die Polizisten verloren mehrfach den Sichtkontakt, setzten aber die Verfolgung fort.

An der Anschlussstelle Oberkrämer festgefahren

In Höhe der Anschlussstelle Oberkrämer wurde der Wagen in den abgesperrten Baustellenbereich gesteuert und fuhr sich dort fest. Die beiden Insassen flüchteten zu Fuß und konnten von den Polizeibeamten nach der Abgabe eines Warnschusses gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Kennzeichen am Wagen gefälscht

Der Mercedes, dessen Eigentumsverhältnisse bisher noch nicht geklärt sind, wurde sichergestellt. Bei den am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen handelt es sich um Fälschungen. Im Wagen wurden ein polnisches und zwei deutsche Kennzeichenpaar gefunden. Alle Kennzeichen und auch der Wagen sind bisher nicht im Fahndungssystem erfasst.

Bei den festgenommenen Männern handelt es sich um einen 24-jährigen Polen und einen bisher unbekannten Mann. Die Ermittlungen dauern an. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

Von MAZonline

In der evangelischen Gemeinde in Bötzow fanden die Wahlen zum Gemeindekirchenrat statt. Mit 88 Stimmen lag Elke Fenrych danach vorn.

06.11.2019

Unfall auf der L170 in Sommerswalde: Ein 60-Jähriger Citroen-Fahrer wollte auf einem Weg auf die Landesstraße abbiegen – übersah aber scheinbar ein anderes Auto.

06.11.2019

Seit weit mehr als einem Jahr ist die Brücke am Bötzower Ortsausgang gesperrt. Am 28. oder 29. November könnte die Landesstraße 20 an dieser Stelle wieder freigegeben werden.

04.11.2019