Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Zu berauscht, um den Lkw in die Werkstatt zu lenken
Lokales Oberhavel Oberkrämer Zu berauscht, um den Lkw in die Werkstatt zu lenken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 08.11.2019
Im Lkw wurde weißes Pulver gefunden (Symbolbild). Quelle: dpa/David Ebener
Vehlefanz

Ein Mitarbeiter einer Werkstatt im Vehlefanzer Gewerbegebiet informierte am Donnerstagmittag die Polizei. Ein Kunde sei bei ihm mit seinem Lkw erschien, um diesen reparieren zu lassen. Der Werkstattmann hatte den Verdacht, dass dieser erheblich unter Drogen steht.

Der 32-jährige Kunde aus Zossen hatte sich bei der Firma gemeldet, weil er an seinem 40-Tonnen-Lkw einen Defekt vermutete. Das Fahrzeug konnte er jedoch nicht in die Werkhalle fahren, zudem schlief er mehrfach ein.

Die Beamten kontrollierten den Mann. Im Führerhaus des Fahrzeugs wurde ein Tütchen mit weißem Pulver festgestellt, von dem der 32-Jährige angab, dass es sich dabei um Amphetamine handeln würde. Die Beamten stellten die Tüte sicher und ordneten eine Blutprobenentnahme an. Eine Strafanzeige wegen Fahrens unter Einfluss von berauschenden Mitteln wurde aufgenommen.

Von MAZonline

Sechs Kühe sind am Donnerstag von einer Koppel an der Straße zwischen Sommerswalde und Schwante ausgebrochen. Sie konnten später von Polizeibeamten wieder in das Gatter zurückgetrieben werden.

11.11.2019

Die Vehlefanzerin Franziska Hagen ist seit 2015 Jugendbeauftragte in Oberkrämer – und sie soll es auch bleiben. Jugendkoordinatorin Silvia Hinze sagt, sie erweise sich als gut geeignet.

07.11.2019

Vom 9. bis 16. November finden im Bärenklauer Dorfkrug wieder die Theatertage statt. Aufgeführt von der Vehlefanzer Theatergruppe das Stück „Saure Zeiten – Sturm im Gurkenglas“.

07.11.2019