Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Anomalie festgestellt: Wohl Bombenfund im Treidelweg in Oranienburg
Lokales Oberhavel Oranienburg Anomalie festgestellt: Wohl Bombenfund im Treidelweg in Oranienburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:43 23.10.2019
Ob es tatsächlich eine Bombe ist, muss nun untersucht werden. Quelle: ENRICO KUGLER
Oranienburg

Nachdem im Juli zwei Bomben im Bereich des Treidelwegs entschärft werden mussten, wurde die systematische Kampfmittelsuche vor Ort, in der Kleingartenanlage Teil „Haveleck“, weitergeführt und auf die Flächen der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung ausgedehnt.

Wie der Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes (KMBD) nun mitteilte, gibt es einen weiteren Verdachtspunkt, der abgeklärt werden muss. Dieser hat sich aus der Luftbildauswertung ergeben und befindet sich dort, wo bis vor kurzem noch die Containerwand stand. Der Bereich wurde deshalb nun mittels Ultra-TEM-Verfahren untersucht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um eine Bombe handelt, wird als hoch eingestuft. Die Auswertung der Untersuchung läuft, das endgültige Ergebnis wird voraussichtlich in der 46. Kalenderwoche vorliegen. Bestätigt sich der Verdacht, hält der KMBD Sofortmaßnahmen für erforderlich, so die Sperrung des Bereiches rund um den Fundort. Deshalb hat auch die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes bereits vorsorglich auf eine mögliche Sperrung der Wasserstraße in diesem Bereich ab Montag, 11. November, hingewiesen.

Weitere Informationen folgen voraussichtlich in der kommenden Woche.

Von MAZonline

Bereits am Mittwoch soll die 250 Kilogramm schwere Bombe kontrolliert gesprengt werden, die zwischen dem Gewerbepark Nord und dem Klinkerhafen gefunden wurde.

22.10.2019

Durch eine Polizeistreife wurden Montagmorgen verschiedene Schmierereien an der Gedenktafel des Jüdischen Friedhofes sowie der Jüdischen Gemeinde in der Sachsenhausener Straße festgestellt.

22.10.2019

Solveig Klaus ist Jung-Autorin und lebt in Oranienburg. Am 22. Oktober 2019 ist hier erstes Buch mit 37 Gedichten herausgekommen. Auch die Illustrationen hat die 43-Jährige selbst gezeichnet. Ihr nächstes Buch ist auch schon in Arbeit. Darin geht es um einen Kommissar, der rund um Oranienburg ermittelt.

21.10.2019