Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Sternfahrt nach Liebenberg
Lokales Oberhavel Oranienburg Sternfahrt nach Liebenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 28.04.2019
Ziel des Anradelns und Verpflegungsort war dieses Jahr Schloss & Gut Liebenberg. Quelle: Uwe Halling
Liebenberg

Nicht zu warm, nicht zu kalt, windstill und trocken – besser hätte das Wetter zum Fahrradfahren nicht sein können. Bereits zum dritten Mal in Folge hatte der Kreis Oberhavel am Sonnabend zum Anradeln geladen. Nach Gransee 2017 und dem Krämerwaldfest im Folgejahr war diesmal Schloss & Gut Liebenberg Zielort einer Sternfahrt.

Die Zehdenicker kamen als erste Gruppe auf dem Schlossgelände an. Quelle: Uwe Halling

Von Birkenwerder, Hohen Neuendorf, Oranienburg, Gransee und Zehdenick aus waren die Radler aufgebrochen. Alle kamen problemlos ans Ziel – fast alle. Wolfgang Schwericke aus Gransee hatte etwas Pech. Dem Vorderreifen seines geborgten Fahrrades ging unterwegs die Luft aus. Da nutze auch das Reparaturspray von Gransees Bürgermeister Mario Gruschinske, der ebenfalls in die Pedalen trat, wenig. Zwei Kilometer später war das Rad wieder platt. Doch der Fachbereichsleiter des Amtes Gransee und Gemeinden und Chef des Laufparks Stechlin musste nicht zu Fuß nach Hause. Für die Rücktour konnte er sich auf ein eilig herbeigeschafftes Ersatzrad schwingen.

Martina und Winfried Schwarze kamen aus Oranienburg angeradelt. Das Ehepaar, das gerne mit den Rädern unterwegs ist, zog erst vor einem Jahr nach Oranienburg. Quelle: Uwe Halling

Schwungvoll waren auch Martina und Winfried Schwarze unterwegs. Die beiden 69-Jährigen hatten von Oranienburg aus den Zielort Liebenberg angesteuert. „Wir wohnen erst kurze Zeit hier“, berichtete das Ehepaar. Vor einem Jahr sind die beiden von Lugau im Erzgebirge nach Oranienburg gezogen. Schuld daran ist die Tochter. Die wohnt schon längere Zeit in der Kreisstadt an der Havel und ist dort des Öfteren von ihren Eltern besucht worden. Dabei sind Martin und Winfried auf den Geschmack gekommen und haben gedacht: In Oranienburg lässt es sich auch ganz gut leben. Vor zwei Jahren haben sie in Friedenthal einen Garten bekommen, ein Jahr später sind sie in die Oranienburger Altstadt gezogen. „Wir haben es nicht bereut“, sagt Martina Schwarze. Das Ehepaar ist sehr gerne mit dem Fahrrad unterwegs und erledigt damit einen Großteil der Wege innerhalb der Stadt. Zwar seien nicht alle Radwege gut ausgebaut, aber der überwiegende Teil lasse sich schon sehr ordentlich befahren. Und wenn man sich den Autoverkehr in Oranienburg anschaue, so Martina Schwarze, sei man doch mit dem Rad viel schneller und entspannter unterwegs.

In Liebenberg konnten sich die Radler bei Gegrilltem und kühlen Getränken stärken. Quelle: Uwe Halling

In Liebenberg angekommen, konnten sich die Radler bei Bockwurst oder Steak vom Grill sowie Getränken stärken. Anschließend stand eine historische Führung auf dem Programm, bei denen sich die Fahrradfreunde zu Fuß auf die Spuren Theodor Fontanes begaben. Der große deutsche Heimatdichter, der dieses Jahr seinen 200. Geburtstag gefeiert hätte, hat 1890 in einem Brief an Philipp zu Eulenburg geschrieben: „Zu meinen glücklichsten Wanderungstagen in der Mark Brandenburg gehören die in Liebenberg verbrachten.“ Und sichtlich glücklich und zufrieden waren auch all die Leute, die anschließend wieder in den Sattel stiegen und gen Heimat radelten.

Von Bert Wittke

Oberhavel Achtung, Blitzer! - Radarkontrolle am Montag

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist auch am Montag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

28.04.2019

Beim 12. Orangefest rund um das Schloss am Sonntag drehte sich wieder alles um die Beziehung Oranienburgs zum Nachbarland Holland. Nebenan auf dem Schlossplatz stürzten sich die Parteien in den Europawahlkampf.

01.05.2019

Handball-Drittligist Oranienburger HC gewinnt mit 33:28 (12:18) beim Tabellendritten und zeigt dabei vor allem in der zweiten Spielhälfte eine grandiose Vorstellung.

28.04.2019