Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Azubis wollen Ufer reinigen
Lokales Oberhavel Oranienburg Azubis wollen Ufer reinigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 30.08.2018
Vor-Ort-Termin: Sebastian Vehlow, Mario Jilg und Olaf Helmich (v. l.). Quelle: Heike Bergt
Anzeige
Oranienburg

Sebastian Vehlow ist leidenschaftlicher Angler von Kindesbeinen an. Der 29-jährige Oranienburger ist zudem Azubi im 3. Lehrjahr im Auslieferungslager von Rewe und wird Fachkraft für Lagerlogistik. Schon immer haben ihn die Hinterlassenschaften von Anglern und Spaziergängern am Ufer des Oranienburger Kanals hinter Möbel-Boss geärgert.

Und als es um das diesjährige Nachhaltigkeits-Projekt der Azubis am Oranienburger Rewe-Standort ging, entschieden sich die insgesamt 25 Azubis, hier mal Tabula rasa in Sachen Müll zu machen.

Am Mittwoch gab es einen Vor-Ort-Termin mit dem Ausbildungsleiter Olaf Helmich und Mario Jilg vom Stadthof. „Wir wollten was Sinnvolles tun für die Stadt und die Natur, also krempeln wir die Ärmel hoch“, so Vehlow. Nun steht dem Aktionstag am 27. Oktober nichts mehr im Weg. An diesem Sonnabend wollen die Azubis in einer konzertierten Aktion das Ufer auf einer Länge von 900 Metern vom Müll befreien. Vor allem viel Plastik liege dort.

Der Stadthof stellt Müllsäcke und Container zur Verfügung. Rewe wird mit einem Stand auf dem Gelände präsent sein.

Von Heike Bergt

Oranienburg Polizeibericht Oberhavel vom 29. August 2018 - Polizei-Überblick: Zerstörerische Handwerker
29.08.2018