Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Eineinhalb Mal den Erdball umradelt
Lokales Oberhavel Oranienburg Eineinhalb Mal den Erdball umradelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 17.07.2018
Das war der Auftakt zum Stadtradeln in Oranienburg.
Das war der Auftakt zum Stadtradeln in Oranienburg. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Oranienburg

Alle Oranienburgerinnen und Oranienburger waren im Zeitraum vom 18. Juni bis zum 8. Juli dazu aufgerufen, sich auf den Drahtesel zu schwingen, um beim bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln“ möglichst viele Radkilometer für ihre Stadt zu sammeln. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 360 Radlerinnen und Radler in 22 Teams, darunter unter anderem Schulen, Unternehmen, Parteien, Privatpersonen sowie die Stadtverwaltung, haben insgesamt 70 855 Kilometer für Oranienburg zurückgelegt. Das entspricht einer anderthalbfachen Weltumrundung. Damit wurden die Werte aus dem Vorjahr, als sich die Stadt erstmals an der Aktion beteiligte, deutlich übertroffen. Im vergangenen Jahr hatten 319 Radlerinnen und Radler zusammen insgesamt 52 368 Kilometer erradelt.

Bürgermeister bedankt sich

„Ich freue mich, dass die Aktion auch im zweiten Jahr so gut angenommen wurde und wir die Bilanz aus dem vergangenen Jahr sogar deutlich steigern konnten“, kommentiert Bürgermeister Alexander Laesicke (perteilos). „Mein Dank gilt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Engagement, das sie zugunsten ihrer Stadt, für das Klima aber letztlich auch für die eigene Gesundheit gezeigt haben“.

Plastimat an der Spitze

Bei den absoluten Teamergebnissen (Welches Team legt unabhängig von der Teamgröße die meisten Kilometer mit dem Fahrrad zurück?) hatte das 69-köpfige Team von Plastimat die Nase vorn. Hier wurden insgesamt 10 566 Kilometer geradelt. Auf dem zweiten Platz landete der ADFC Oranienburg e.V. mit 8885 Kilometern, auf dem dritten Platz die Johannisbiker, zu denen die drei Einrichtungen des St. Johannesberg gehören, mit 7740 geradelten Kilometern.

Elgora hat die stärksten Einzelfahrer

Bei den relativen Teamergebnissen (Welches Team legt die meisten Radkilometer pro TeilnehmerIn zurück?) gewann Elgora mit 399,1 Kilometern, gefolgt von dem aus vier Radlerinnen und Radlern bestehenden Team „PatchworkFamily“ mit 327,3 Kilometern sowie dem ADFC Oranienburg e.V. mit 306,4 Kilometern.

Endergebnis kommt Anfang Oktober

Wie Oranienburg im landes- und bundesweiten Vergleich abgeschnitten hat, wird sich erst Anfang Oktober zeigen. Denn der Zeitraum, in dem an 21 aufeinanderfolgenden Tagen an der Stadtradeln-Aktion teilgenommen werden kann, erstreckt sich vom 1. Mai bis hin zum 30. September.

Von MAZonline