Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Brillenkauf finanziert Geschenke für die Region
Lokales Oberhavel Oranienburg Brillenkauf finanziert Geschenke für die Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 19.05.2019
Azubi Mareike Alber, Projektansprechpartnerin Anika Sens und Gleitsichtexperte Horst Morgenstern präsentieren den Fonds. Quelle: FOTO: Stefan Blumberg
Oranienburg

60 Jahre Lux in Oranienburg – den Erfolg des Unternehmens wollen die Mitarbeiter gemeinsam mit den Kunden feiern und der Region etwas zurückzahlen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Mit dem extra aufgelegten Jubiläumsfonds fließt Geld unmittelbar in die Region zurück. „Wir wollen damit insbesondere die Bildung und Kultur fördern“, sagt Steffen Hennes, Inhaber von Lux-Augenoptik. Angesprochen sind zum Beispiel Vereine oder Bildungseinrichtungen, die Bildungsprojekte planen. Die werden von dem Unternehmen, das in Oranienburg, Hennigsdorf und Bernau mit eigenen Geschäften vertreten ist, mit einer Summe von bis zu 1000 Euro gefördert. „Wir können keine Schulen ausstatten, dafür ist der Träger zuständig. Aber wir können den Antragstellern sicherlich eine kleine Hilfe an die Hand geben“, so Steffen Hennes.

Acht Projekte schon umgesetzt

„Anträge für einen Zuschuss aus dem Jubiläumsfonds können seit Februar gestellt werden. Einige haben das bereits getan. Acht Projekte konnten wir schon umsetzen“, zieht Anika Sens, Ansprechpartnerin der Aktion (03302/22 42 32), ein erstes kleines Zwischenfazit. Weitere Anträge liegen dem Lux-Team vor. Die Kita Eden braucht Mittel für ihren Schulgarten, eine Schule in Bernau möchte sich einen Hund anschaffen. Segeltörn, Abschlussfahrt oder Tag der offenen Tür – diese Wünsche sind den Augenoptik-Experten angetragen worden.

Unbürokratische Hilfe

„Wir setzen uns als Team zusammen und beraten über die Anträge. Schätzen ein, ob sie den Kriterien entsprechen“, beschreibt Steffen Hennes die Prozedur, die unterm Strich sehr unbürokratisch abläuft. Der Antragsteller muss sein Projekt lediglich kurz und knapp beschreiben und eine Kostenaufstellung mitliefern. Die Entscheidung über die Berücksichtigung fällt das Lux-Team schnell und teilt sie dem Antragsteller mit. Steffen Hennes: „Für uns ist die Aktion ein Geschenk an die Region.“ Der Fonds finanziert sich aus jedem Brillenkauf bei Lux-Augenoptik.

Von Stefan Blumberg

Die bisher rund 4000 im Wahlkreis 1 versandten Stimmzettel sowie die bereits per Briefwahl abgegebenen Stimmen behalten trotz der beiden Fehler ihre Wirksamkeit.

16.05.2019

Der Salon Öhmke in Oranienburg wird 90 Jahre alt. Von Beginn an befindet er sich in Familienhand.

19.05.2019

In der Freienwalder Straße in Oranienburg beginnt am kommenden Montag, 20. Mai, die systematische Kampfmittelsuche. Abgesucht wird der Abschnitt zwischen Strelitzer Straße und Greifswalder Straße.

16.05.2019