Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Contra Eierfabrik: Konzert als Dankeschön in Zehlendorf
Lokales Oberhavel Oranienburg Contra Eierfabrik: Konzert als Dankeschön in Zehlendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 15.08.2019
Die Mitstreiter der Bürgerinitiative (Archivbild) wollen sich für die Unterstützung in den vergangenen drei Jahren bedanken. Quelle: MAZ-Archiv
Zehlendorf

Zu einem „Dankeschön-Konzert“ lädt die Bürgerinitiative „Contra Eierfabrik“ aus Zehlendorf am Sonntag (18. August) ein. Drei Jahre nach der Gründung gebe es dafür derzeit besonders viele gute Gründe, sagt Axel Wunsch, Pressesprecher der Initiative. So liegen die Pläne für Legehennenanlagen in Zehlendorf und Wensickendorf immer noch auf Eis. Auch ein seit einigen Wochen bekannter neuer Akteur, dem die jetzige Landbau Oberhavel gehört, habe bei ersten Gesprächen Signale gesendet, die bei der Bürgerinitiative „vorsichtigen Optimismus auslösen“.

Mit dem Dankeschön-Konzert wolle man die Gelegenheit nutzen, „allen Mitstreitern, Unterstützern und Spendern Dankeschön zu sagen. Ohne diese vielfältige Mithilfe wären wir nie so weit gekommen“, sagt Heike Bartel, Vorsitzende der Initiative. Am Sonntag gibt es daher ab 18 Uhr auf dem Zehlendorfer Dorfplatz Rock, Blues und Jazz mit dem Sänger und Gitarristen Rock n’ Rolf und der Berliner Jazzband Swazzou. 16 Uhr beginnt das Vorprogramm. Der Eintritt ist frei, für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Von MAZonline

Die MAZ stellt den Landtagskandidaten des Wahlkreises 9 täglich eine Frage per WhatsApp. Am Donnerstag ging es um die Frage, wie man junge Familien in der Region halten kann.

17:45 Uhr

Ein Esel hielt am Mittwochmorgen in Oranienburg nicht nur seinen Besitzer, sondern auch die Polizei auf Trab. Er hatte sich selbständig gemacht, dank schneller Hilfe von Polizei und mehreren Bürgern konnte der Vierbeiner kurz nach seinem Verschwinden „froh und munter“ wieder an seinen Eigentümer übergeben werden.

15:58 Uhr

Offenbar ein Nachbarschaftsstreit war der Grund für einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei in Oranienburg, der am Mittwochnachmittag ausgelöst wurde und bis tief in die Nacht andauerte. Auslöser für den Alarm war eine stark riechende Flüssigkeit, von der nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich um Gefahrgut handelt.

13:45 Uhr