Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Die Nacht der Nächte im Schlosspark
Lokales Oberhavel Oranienburg Die Nacht der Nächte im Schlosspark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 03.08.2018
Oranienburg (Oberhavel) Ankündigung Schlossparknacht Red Shop Boys Quelle: Robert Roeske
Oranienburg

Von der Nacht des 11. August sollen die Oranienburger und die Gäste der Stadt noch lange schwärmen. Die TKO lädt zur Schlossparknacht und hat für die sechs Stunden ein Programm zusammengestellt, wo sich jeder sputen muss, um nichts zu verpassen.

Ein Highlight und Garant für gute Laune war schon mal gestern Mittag zum Fototermin in den Schlosspark gekommen: die Red Shoe Boys. Das Berliner Glamourpaar ist in Oranienburg längst dafür bekannt, ein Feuerwerk der Travestie auf die Bühne zu bringen. Und am 11. August werden sie dies wieder tun, ab 21 Uhr Open Air neben der Orangerie.

Um 22.15 werden die beiden abgelöst von vier jungen Männer, die als „THE BE4TLES“ die Lebensfreude und den Spaß der originalen Pilzköpfe in den Schlosspark bringen wollen. Die Bühne an der Orangerie ist auch um 17.30 Uhr schon ein Anziehungspunkt, wenn The Monotypes, fünf Männer aus Hessen, ihr wilde Show hinlegen.

Sie spielen die Klassiker ihrer großen Vorbilder. Quelle: TKO

Doch schon lange vorher, nämlich um 16 Uhr, öffnet sich der Park für die Unterhaltung der ganzen Familie. In der Spielelandschaft warten die historischen XXL-Holzgartenspiele, es wird gebastelt, geschminkt und die schönsten Glitzertattoos entstehen. Gleich im Eingangsbereich wird ab 17 Uhr Rocco Recycle Musik auf Instrumenten spielen, die er aus alten Benzinkanistern und Mülltonnen gebaut hat.

Wer bei einem Highlight im Schlosspark gar nicht mehr wegzudenken ist, sind die Artistokraten. Wenn die loslegen, bleiben die Zuschauer stehen und lassen sich gerne mit einbeziehen bei Gesang und akrobatischen Vorführungen. Unverkennbar in ihren weißen, barocken Kostümen werden sie überall im Park auszumachen sein und um 19.45 Uhr auf der Bühne an der Orangerie ihre Kunststücke zeigen.

Vater und Sohn: die Buschs. Quelle: Promo

Durch den Park bewegen sich auch andere hochgewachsene schillernde Wesen wie die coole Nordwindsbraut und die sommerliche Südwindsbraut. Für sphärische oder exotische Klänge sorgen Klangart Berlin und Black Eagle. Und wem der Sinn nach tanzen steht, kann sich für zehn Euro Kopfhörer ausleihe und bei der Silent Disco über zwei Kanäle zwischen der Musik zweier DJs wählen und natürlich auf der großen Wiese tanzen. Um 21.30 Uhr startet der Laternenumzug von der Spiellandschaft.

Eine zweite Bühne steht im Dreiseithof. Dort werden alle Fans von „Right Now“ glücklich gemacht. Die Band aus Berlin tritt gleich vier Mal dort auf. Dazwischen gehört die Bühne den „Buschs“, das Vater-Sohn-Gespann ist für Komik, Magie und Clownerie zuständig.

Das Organisatorische

Tickets gibt es im Vorverkauf bis einschließlich 10. August für 12, ermäßigt 6 Euro. Am 11. August selbst kosten die Karten 15, ermäßigt 8 Euro. Kinder bis 6 Jahre sowie Begleitpersonen von Schwerbehinderten haben freien Eintritt (Nachweis erforderlich).

Zu haben sind die Tickets an der Schlosspark-Kasse und in der Tourist-Information, Schloßplatz 1 und 2.

Geöffnte wird der Schlosspark am Sonnabend, 11. August, ab 16 Uhr. Bollerwagen werden an diesen Tag nicht verliehen.

Es gibt fünf Kassen, davon zwei für EC-Karten.

Vier Caterer kümmern sich um die Versorgung der Gäste. Sie sind zu finden an der Orangerie, am Hochgraben, an der Spielelandschaft und im Dreiseithof. Es gibt eine Wein- und Sektbar.

Für das Fest werden zusätzliche Toilettenwagen ausgestellt. Es gibt eine so genannte „Pippi-Flat“. Für zwei Euro können die Toiletten während des ganzen Festes genutzt werden, die Besucher bekommen einen Stempel.

Das gesamte Programm zur Schlossparknacht und weitere Informationen zu den Eintrittspreisen gibt es auf www.oranienburg­erleben.de.

Das Einzige, worauf die Besucher in diesem Jahr verzichten müssen, ist das angekündigte Höhenfeuerwerk. Doch nach dieser langen Trockenperiode und bei Waldbrandwarnstufe 5 dürfte dafür jeder Verständnis haben. Auf einen krönenden Abschluss der Schlossparknacht muss trotzdem niemand verzichten.

Als „Ersatz“ hat die TKO eine große Lasershow organisiert. „Das große Finale wird auf jeden Fall ein Knaller“, verspricht Kathrin Weise von der TKO. Acht Minuten lang gigantische, mit Musik unterlegte Lichtspiele, die bestens zu sehen sind vom historischen Portal aus über den Teich hinweg bis hin zum historischen Parkteil. Nichts wird die Blickachse verstellen und das Vergnügen mindern.

Von Andrea Kathert

In Oberhavels Seen kann weiter bedenkenlos gebadet werden. Bei der vierten Gewässertour des Gesundheitsamtes Oberhavel wurden lediglich in einigen Seen leichte Algenbildungen aufgrund der lang anhaltend hohen Temperaturen festgestellt.

03.08.2018

In einem Waldstück unweit der Straße Kuhbrücke in Oranienburg brannten am Freitagmorgen gegen 7.30 Uhr etwa 1000 Quadratmeter Waldboden. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen.

04.08.2018

Es ist ein gelungener Bau mit hellen Räumen, schönen Farben und einem gut durchdachten Raumkonzept. Ein Rundgang durch die neue Kita „Pusteblume“ macht Spaß. Kerstin von der Warth führt begeistert durch das neue Haus.

05.08.2018