Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Einmal-Handschuhe für Oberhavel-Klinik
Lokales Oberhavel Oranienburg Einmal-Handschuhe für Oberhavel-Klinik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 29.03.2020
5000 Einmalhandschuhe überreichten Carla Kniestedt (r.) und Heiner Klemp am Freitag an die Oberhavel-Kliniken in Oranienburg. Quelle: Privat
Anzeige
Oberhavel

5000 Einmalhandschuhe überreichten Carla Kniestedt und Heiner Klemp, Landtagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, am Freitag an die Oberhavel-Kliniken in Oranienburg – auch im Namen des Abgeordneten Thomas von Gizycki, des grünen Kreisverbands sowie einzelner grüner Mitglieder aus Oberhavel.

„Um besonders gefährdete Menschen, wie Krankenhauspersonal, vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen, ist eine gute Schutzausrüstung nötig. Diese ist jedoch gerade immer schwerer zu beschaffen, deshalb freuen wir uns, hier unterstützen zu können“, so Heiner Klemp.

Anzeige

Wie die Idee entstand, erklärt Carla Kniestedt: „Viele fragen sich im Moment, wie sie konkret helfen können. Als ich im Gastronomie-Großhandel einkaufen war, sah ich tausende Handschuhe, die ja leider in Restaurants gerade kaum gebraucht werden“.

In den kommenden Tagen wollen die Abgeordneten und der Kreisverband insgesamt weitere 4000 Einmalhandschuhe an die Asklepios-Klinik in Birkenwerder sowie niedergelassene Ärzte und Pflegedienste spenden. Auch soziale Organisationen sollen berücksichtigt werden und bei Bedarf bitte per Mail an buero.thomas.vongizycki@mdl.brandenburg.de oder telefonisch unter 03301/5 71 73 28 Kontakt aufnehmen.

Von MAZonline