Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Erdgasrohrnetze in Oranienburg werden überprüft
Lokales Oberhavel Oranienburg Erdgasrohrnetze in Oranienburg werden überprüft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 08.11.2019
Die Stadtwerke Oranienburg führen Überprüfungen durch. Quelle: Enrico Kugler
Oranienburg

Die Stadtwerke Oranienburg führen im Zeitraum vom 18. November bis voraussichtlich 9. Dezember eine Kontrolle des Erdgasrohrnetzes im Bereich Oranienburg Süd durch. Mit den Arbeiten ist die Firma Enermess GmbH aus Magdeburg beauftragt, die bereits seit Jahren für die Stadtwerke tätig ist.

Überprüft werden in diesem Jahr alle Erdgasleitungen im Bereich der folgenden Grenzen: alter Bahndamm der Kremmener Bahn, am Gewerbegebiet alter Flugplatz/B 96 mit Annahof, Havel-Oder-Wasserstraße und an der Brücke Havelhausen. Die jährlich in wechselnden Netzbereichen durchgeführten Arbeiten dienen dazu, stets eine sichere Erdgasversorgung zu gewährleisten. Für Rückfragen steht der Kundenservice unter der Telefonnummer 03301/608600 bereit.

Von MAZonline

Im Lehnitzer Ortsbeirat ist man unzufrieden mit dem aktuellen Sachstand der Verwaltung zur Zukunft der Friedrich-Wolf-Gedenkstätte vor Ort. Die steht vor einem Besitzerwechsel, dafür fehle ein klares inhaltliches Konzept, bemängelt der Ortsrat. Er steht daher vor einer Beschlussfassung, die Bürgermeister Alexander Laesicke mit der Erstellung eines eben solchen beauftragt und die Stadt zur Übernahme der Gedenkstätte auffordert. Die Stadtverordneten müssten dem jedoch zuvor zustimmen.

08.11.2019

Weil er Jugendliche an einer Bushaltestelle in Velten mit einer Gaspistole bedroht hatte, musste sich am Donnerstag ein 34-jähriger Mann aus Osnabrück vor dem Schöffengericht in Oranienburg verantworten. Er zeigte sich reumütig und erhielt am Ende eine Bewährungsstrafe.

07.11.2019

Die Innenstadt beleben, neuen Wohnraum schaffen und die Kaufkraft stärken – diese Wünsche und Ziele der Verwaltung äußerte Stadtentwicklungsdezernent Frank Oltersdorf am Donnerstag bei einem Pressegespräch. Im Gespräch ist dafür die Fläche am Fischerweg.

07.11.2019