Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Eine runde Sache: Fußball-Star besucht mit Heimkindern den Tierpark Germendorf
Lokales Oberhavel Oranienburg Eine runde Sache: Fußball-Star besucht mit Heimkindern den Tierpark Germendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 11.07.2019
Turbine-Fußballerin Sarah Zadrazil (2. v. r.) und Vize-Präsident Uwe Reher besuchen mit Heimkindern den Tierpark Germendorf. Quelle: Jeannette Hix
Germendorf/Potsdam

Da waren die Kids vom DRK-Kinderheim HeimatStern aber mächtig am Ball – gemeinsam mit Mittelfeld-Spielerin Sarah Zadrazil (26) und Vize-Präsident Uwe Reher (63) von Bundesligist Turbine Potsdam tourten sie Donnerstag durch den Tierpark Germendorf. Der Turbine-Verein unterstützt das Kinderheim schon länger, war auch beim Richtfest für den Neubau im Potsdamer Stadtteil „Stern“ Anfang des Jahres dabei. Auch MAZ-Leser hatten 24 000 Euro für den 5,3 Millionen teuren Neubau gespendet.

Neunmal die Woche ist Training angesagt

Die kleinen Tierpark- und Turbine-Fans hatten auch gleich eine Frage auf Lager: „Wie ist das so, in der Bundesliga Fußball zu spielen?“, wollte Gerome wissen. „Na ganz schön anstrengend“, sagte Sarah Zadrazil. Auch an diesem Tag hatte die gebürtige Österreicherin schon von 8.30 Uhr bis 10 Uhr Training.

„Bis auf Dienstag am freien Tag habe ich eigentlich immer Training, so acht- neunmal die Woche, immer so anderthalb Stunden“, sagt Sarah, die seit 2016 Jahren bei Turbine kickt.

Seit ihrem 5. Lebensjahr ist Sarah am Kicken

„Und seit wann spielst du schon Fußball?“, wollte ein Junge wissen. Er wer ziemlich erstaunt, als er erfuhr, dass Sarah schon seit ihrem 5. Lebensjahr am Ball ist. Infiziert vom Fußballvirus vom Papa, der Trainer ist und vom Bruder, der auch Fußball im Verein spielt.

„Fußball ist meine große Leidenschaft. Ich könnte mir ein Leben ohne Fußball nicht vorstellen. Und ich bin froh, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte“, sagt Sarah. Die ausgebildete Kindergartenpädagogin hat auch eine Patenschaft für zwei Mädchen aus dem Kinderheim übernommen. Leider waren die zwei beim Tierpark-Besuch nicht dabei. „Ich freue mich, wenn die Kinder in uns Fußballerinnen ein gewisses Vorbild sehen“, sagt Sarah. „Und wir wiederum können so vermitteln, dass alles möglich ist, wenn man ein Ziel hat“, sagt Sarah.

Nach der Tierpark-Tour hatte die Mittelfeld-Spielerin aber schon wieder die Töppen an. Nach der Physiotherapie war ab 17 Uhr wieder Training angesagt. Ein Jahr ist sie noch bei Turbine unter Vertrag. „Und dann wird man sehen“, sagt Sarah.

Von Jeannette Hix

Die Polizei bittet bei der Suche nach einem Betrüger um die Mithilfe der Bevölkerung. Der Gesuchte hatte im Juli 2018 in einer Bankfiliale in Oranienburg widerrechtlich einen hohen Geldbetrag von einem Firmenkonto abgehoben.

11.07.2019

Seit fünf Jahren leben und reisen Torild und Nils Pihlad auf ihrem zum Hausboot umgebauten Schleppkahn durch Europa. Nun ankerten sie in Oberhavels Kreisstadt und blieben – unfreiwillig – länger als geplant.

16.07.2019
Velten Polizeibericht aus Oberhavel vom 10. Juli 2019 - Polizeiüberblick: Unbekannte wollen in Supermarkt einbrechen

Ein versuchter Supermarkteinbruch in Velten und ein Einbruch in ein Oranienburger Lokal – das sind die Meldungen aus dem Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 10. Juli 2019.

10.07.2019