Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Getötete Oranienburgerin: Polizei sucht Zeugen
Lokales Oberhavel Oranienburg

Getötete 26-Jährige aus Oranienburg: Polizei sucht Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 23.07.2021
Die Polizei veröffentlicht Bilder aus einer Überwachungskamera und sucht nach Zeugen. 
Die Polizei veröffentlicht Bilder aus einer Überwachungskamera und sucht nach Zeugen.  Quelle: Fotos: PD Nord
Anzeige
Oranienburg

Im Rahmen der Ermittlungen anlässlich der Tötung einer 26-jährigen Oranienburgerin, welche am 19. Juli 2021 leblos in einem Bunker bei Friedrichsthal aufgefunden wurde (MAZ berichtete), bitten die Ermittler der Mordkommission die Bevölkerung um Mithilfe.

Das 26-jährige Opfer, welches bereits seit vergangener Woche vermisst wurde, wurde am 15. Juli gegen 13 Uhr das letzte Mal von Bekannten am Bahnhof Oranienburg gesehen. Die junge Frau trug dabei ein weißes ärmelloses Shirt mit der Aufschrift „Hakuna Matata“, eine blaue weite Stoffhose und Flip-Flops. Auffällig war ihr pinkfarbener BH, welcher durch das weiße Shirt schimmerte. Sie war mit einem Fahrrad unterwegs und hatte ein helle, roséfarbene Handtasche dabei.

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach Zeugen. Quelle: PD Nord

Wem ist diese junge Frau am 15. Juli 21 nach 13 Uhr begegnet oder aufgefallen? Wer kann Angaben zu ihrem Aufenthalt nach Verlassen des Bahnhofs Oranienburg machen? Wer hat die Frau im Bereich des Waldgebietes bei Friedrichsthal gesehen? Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit dem Tötungsdelikt in Zusammenhang stehen könnten? Zeugen melden sich bitte in der Polizeiinspektion Oberhavel unter der Telefonnummer 03301/8510. Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Weiter Ermittlungsergebnisse oder gar keinen Tatverdächtigen gibt es derzeit noch nicht. „Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen“, so Staatsanwalt Torsten Sauermann von der Staatsanwaltschaft Neuruppin am Donnerstag.

Von MAZonline