Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Handwerker erhalten Prüfungszeugnisse
Lokales Oberhavel Oranienburg Handwerker erhalten Prüfungszeugnisse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 11.09.2019
Tischler Daniel Menrad und Hochbau-Facharbeiter Altaf Sharifi sind jeweils die Jahrgangsbesten in ihrem Fach. Quelle: Foto: Kreishandwerkerschaft
Oranienburg

Die Freisprechung der Lehrlinge im Lehr- und Ökobauhof Niederbarnim e.V. in Oranienburg fand am vergangenen Freitag statt. Kreishandwerksmeister Norbert Fischer überreichte die Zeugnisse und Gesellenbriefe an insgesamt sechs Maurer und zehn Tischler. Tischler Daniel Menrad ist in seinem Handwerk der Jahrgangsbeste und wurde ausgezeichnet. Mit seinem Gesellenstück nimmt Daniel Menrad nunmehr am Wettbewerb „Die Gute Form“ im Potsdamer Sterncenter teil. Er hat seine Lehre in der Böllnitz Tischlerei GmbH in Oranienburg absolviert.

Sechs Hochbaufacharbeiter erhielten ebenfalls ihre Prüfungszeugnisse, darunter als Jahrgangsbester Altaf Sharifi, der seine Ausbildung im Baubetrieb Mommert fortsetzt und im nächsten Sommer das dritte Lehrjahr zum Maurer abschließen möchte.

Von MAZonline

MAZ Service

Ausbildungsplatz gesucht?

azubify® - das Portal für Berufsstarter

Starte deine Zukunft und finde den Beruf der zu dir passt.

www.azubify.de/brandenburg

Oranienburg Polizeibericht aus Oberhavel vom 10. September 2019 - Polizeiüberblick: Fahrfehler beim Überholen führen zu Unfällen

Jugendliche konsumieren Cannabis in Bötzow, zwei Unfälle beim Überholen auf der A10 und ein Mann, der Besuchergruppen den Hitlergruß zeigt – dies und mehr gibt es im aktuellen Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 10. September 2019.

10.09.2019

Die Identität des Mannes, der am 4. September leblos im Wasser des Ruppiner Kanals in Oranienburg trieb, ist weiter unklar. Die Polizei konnte bislang in der Umgebung keine herrenlosen Gegenstände ausfindig machen, die dem Opfer gehört haben könnten.

10.09.2019

20 Oranienburger haben sich am Sonntag auf Spielplätzen getroffen, um sich dem akuten Müllproblem in der Kreisstadt entgegenzustellen. Angestoßen wurde die Aktion über die Facebookgruppe „Unser Oranienburg“. Trotz des Erfolges gab es am Ende auch Kritik von den Organisatoren.

09.09.2019