Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg In Lehnitz laut telefoniert: Handy beschädigt
Lokales Oberhavel Oranienburg In Lehnitz laut telefoniert: Handy beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 14.02.2020
Dem älteren Mitbewohner war das Telefonat in der Gemeinschaftsunterkunft offenbar zu laut, so dass es zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern kam. (Symbolbild) Quelle: picture alliance / dpa
Lehnitz

Ein offenbar zu laut geführtes Telefonat in einer Gemeinschaftsunterkunft im Mühlenbecker Weg in Lehnitz war der Auslöser für eine Auseinandersetzung zwischen einem 23-Jährigen und einem 34-Jährigen. Der 23-Jährige telefonierte dabei ihm Flurbereich der Gemeinschaftsunterkunft, wodurch sich der 34-Jährige offenbar gestört fühlte. Er schlug dem Jüngeren daraufhin das Mobiltelefon aus der Hand. Das Handy fiel zu Boden und wurde beschädigt. Der Schaden wird nach ersten Erkenntnissen mit etwa 30 Euro beziffert. Gegen den Verursacher der Schadens wird nun polizeilich ermittelt.

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.

Von MAZonline

Der langjährige Fußballer, der einst als jüngster Kicker der DDR-Liga für Motor Hennigsdorf auflief und später als Trainer Mannschaften wie Forst Borgsdorf, TuS Sachsenhausen, den SV Mühlenbeck und Fortuna Glienicke betreute, ist am Mittwoch im Alter von 60 Jahren gestorben. „Ein großer Verlust“, sagt Fußballkreis-Chef Michael Reichert.

14.02.2020

Ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Donnerstagabend in der Berliner Straße in Oranienburg. Eine Person wurde dabei verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

14.02.2020

Zum 30-jährigen Jubiläum der Frauenwoche wird es vom 4. bis 22. März zahlreiche Veranstaltungen geben – so auch im Landkreis Oberhavel. Unter anderem wird es Workshops zur vorurteilsbewussten Erziehung geben, ebenso sind Frauentagspartys geplant.

13.02.2020