Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg „Ich blühe in dem Beruf auf“
Lokales Oberhavel Oranienburg „Ich blühe in dem Beruf auf“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 18.12.2018
Azubi des Monats Lisa-Marie Ehrlich an dem Ort, den sie sehr mag: in Grünlers Manufaktur. Quelle: FOTO: Stefan Blumberg
Oranienburg

Ein bisschen verdattert schaute Lisa-Marie Ehrlich drein, als Ralph Brüning, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, am Dienstag vor ihr stand und seine knappe Rede begann. Katja Grünler-Erchinger prustete los wegen des fragenden Gesichtsausdruckes der jungen Dame. Die wurde – ohne etwas zu ahnen – zum „Azubi des Monats“ Dezember ausgezeichnet. Fast wie versteinert nahm sie die Ehrung entgegen. Erst eine halbe Stunde später gestand sie: „Ich hätte Rotz und Wasser heulen können.“

Der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, Ralph Brüning, und Katja Grünler-Erchinger (r.) gratulieren Lisa-Marie Ehrlich. Quelle: Stefan Blumberg

Die 25-jährige Lisa-Marie Ehrlich befindet sich in Grünlers Backstuben GmbH im dritten Jahr ihrer Ausbildung zur Konditorin. „Das ist mein Beruf, das möchte ich gern ein Leben lang machen“, so die junge Frau aus Velten, die über die Vermittlung des Jobcenters zur Backstube gekommen war. Ein Probearbeiten brachte eine schnelle Entscheidung pro Ausbildungsvertrag, Lisa überzeugte. Für ihren Traumberuf kämpft die junge Frau seither mit Biss und Ausdauer. Und obwohl ihre inzwischen vierjährige Tochter Nele sie fordert, ist sie zielstrebig bei der Sache. Firmenchefin Katja Grünler-Erchinger drückt es so aus: „Sie ist eine fleißige, engagierte Auszubildende mit großer Liebe zum Beruf. Dank ihrer Kreativität und ihrem Teamgeist hat sie sich ein hohes Ansehen unter den Kollegen erarbeitet. Sie bringt eigene Ideen ein, unterstützt andere Azubis und überzeugt mit ihrer Herzenswärme.“ Bestätigt hat sich da die Auffassung der Chefin, dass man sie „mit Noten und einem Kind nicht aus der Reserve locken kann“. Beides sage nicht viel über einen Menschen aus. „Die Sozialkompetenz und das Interesse am Beruf müssten stimmen“, so Katja Grünler-Erchinger. Da hat die Konditormeisterin mit der Anstellung von Lisa-Marie Ehrlich einen Glücksgriff getan.

Azubi des Monats: Lisa-Marie Ehrlich Quelle: Stefan Blumberg

Für Lisa-Marie Ehrlich ist die Ausbildung in allen Belangen eine logistische Herausforderung. Als alleinerziehende Mutti ist sie in erster Linie für ihre Tochter verantwortlich. Die bringt sie morgens in Velten in die Kita. Danach fährt sie mit dem Fahrrad acht Kilometer nach Oranienburg, um dann um 7.30 Uhr mit dem Dienst in der Oranienburger Backstube zu beginnen. Dazu kommt noch die schulische Ausbildung in Brandenburg. „Es ist schwierig, alles unter einen Hut zu bekommen, aber ich ziehe das durch.“ Unterstützung bekommt sie dabei von ihrem Ausbildungsbetrieb und von ihren Eltern.

Die „Azubine“ mag besonders die filigranen Arbeiten, sie fertigt gern Cremetorten. Überhaupt sei die Handarbeit das, was ihr Spaß mache. „Ich blühe in dem Beruf auf.“ Das hat ihre Ausbilderin längst erkannt (auch die Konkurrenz, die schon mal anfragte, ob sie nach der Lehre nicht dort anfangen wolle). Katja Grünler-Erchinger sagt, was ihr vorschwebt: „Ich sehe Lisa-Marie langfristig in unserer Firma.“

Von Stefan Blumberg

Die Initiative „Wir für Euch“ blickt auf ein intensives Jahr zurück. Mit viel Einsatz und Engagement wurde ein fünfstelliger Spendenbetrag zusammengetragen, der noch am Dienstagabend auf insgesamt 11000 Euro aufgerundet wurde. Die Ehrenamtler wissen: Es ist wichtig, das Hospiz in die Wahrnehmung der Menschen zu bringen.

19.12.2018

Ganz viele neue kleine Herzenswünsche hängen seit Dienstag am MAZ-Wunschbaum im Kundencenter in Oranienburg. Eine betreute Kinderwohngruppe aus Borgsdorf meldete sich bei der Redaktion und verriet ihre Herzensanliegen. Die reichen von Matchboxautos bis hin zu einem Gutschein für Drogerieartikel.

19.12.2018
Oberhavel Polizeibericht vom 18. Dezember 2018 - Polizeiüberblick: Lkw fährt auf bremsenden Pkw auf

Ein Lkw-Auffahrunfall in Hennigsdorf, ein Einbruch in ein Einfamilienhaus in Hohen Neuendorf, ein gestohlenes Fahrrad aus einem Keller in Oranienburg – dies und noch mehr gibt es in den Polizeimeldungen aus Oberhavel vom 18. Dezember 2018.

18.12.2018